20 Jahre Chäsi Gysenstein

In der alten Chäsi im lauschigen Bauerndörfchen Gysenstein wurde 160 Jahre lang Emmentaler-Käse hergestellt. Doch seit vielen Jahren geben sich hier mitten in der Pampa renommierte Musiker, Schriftsteller und Schauspieler aus aller Welt die Klinke in die Hand.

Anton Brüschweiler vor seiner Kulturoase im Emmental

Das Anliegen des Impresarios Anton Brüschweiler (selber Gitarrenvirtuose) war es immer, dem Mainstream zu trotzen und neue Strömungen und Talente zu entdecken. Die Chäsi hat gewissermassen die Löcher mit Kultur-Emmentaler seltenen Köstlichkeiten gefüllt. Einige der hier aufgetretenen Künstler sind mittlerweile zu nationalen und internationalen Grössen avanciert: So zum Beispiel Pedro Lenz, «Hildegard lernt fliegen», «Stahlberger» oder «Faber».

In der «Bar jeder Vernunft» in der Chäsi Gysenstein geht es immer hoch zu und her. (Bild: Chäsi Gysenstein)

Nach 20 Jahren will sich die Kulturoase endlich gebührlich feiern: Zusätzlich zum Jubiläums-Jahresprogramm steht ein fünftägiges Mini-Festival vom 27. bis 31. Juli mit Konzerten, Film, Theater und Tanz auf dem Programm. Tagsüber kann man wandern, grillen, kochen, musizieren, chillen, spielen, am Abend das Kulturprogramm geniessen, tanzen, ums Feuer sitzen und in der Nacht auf unserem Campingplatz übernachten!
Zur Deckung der Unkosten von 5000 Franken läuft zudem ein Crowdfunding.

Weitere Infos: www.chäsigysenstein.ch