Die Wirkung des Geldes – die Wirkung der Landwirtschaft

3. Konsumentenkongress. Sa 26. - So 27. Mai 2018 im Öko-Hotel L'Aubier, Montezillon/NE

Der Konsumentenkongress findet an einem beispielhaften Ort statt: im Öko-Hotel L’Aubier, wo assoziatives Unternehmertum und biodynamische Landwirtschaft Hand in Hand zusammenarbeiten.

Das Interesse verantwortungsvoll einzukaufen wächst immer mehr. Ob sich die Konsumentinnen und Konsumenten auch bewusst sind, dass sie mit ihrem Kauf der Wirtschaft einen Auftrag geben, fragt sich der Schweizerische Konsumenten Verband, eine anthroposophisch orientierte Organisation «zur Förderung der biologisch-dynamischen Landwirtschaft und assoziativer Wirtschaftsordnung»

Sein 3. Konsumentenkongress vom 26. und 27. Mai im Öko-Hotel L’Aubier in Montezillon/NE will durch Vorträge und Gespräche Hintergrundwissen vermitteln: über die Wirkung des Geldes das wir täglich ausgeben und die Wirkung der Landwirtschaft von der wir täglich unseren Bedarf decken.
Der Kongress thematisiert auch unser Kaufverhalten: Wie gehen wir mit dem Geld um, wo setzen wir es ein, damit es eine zukunftsfähige Wirkung zeigt? Welche Formen braucht eine Wirtschaft, die Zukunftskraft entwickeln soll? Wie kann die Konsumentenschaft sich am Wirtschaftsleben mitgestaltend beteiligen? Am zweiten Tag stehen landwirtschaftliche Fragen im Zentrum: Was bedeutet die Landwirtschaft für den Naturhaushalt, was bewirkt sie im sozialen Kontext? Was ist der Beitrag der Biodynamik für die Zukunft?

Zu viele Menschen missbrauchen noch immer das Wirtschaftsleben als Tummelplatz ihrer Macht und Gewinnsucht. Bewusst oder unbewusst zerstören sie damit das Gleichgewicht der sozialen Ökonomie.

Konsumenten sind Auftraggeber der Wirtschaft. Mit jedem Kauf geben wir einen Auftrag das gleiche Produkt wieder herzustellen oder die gleiche Dienstleistung weiter anzubieten. Verbindliches, aber auch beliebiges Kaufverhalten hat direkte Auswirkungen auf das zukünftige Angebot. Zu viele Menschen missbrauchen noch immer das Wirtschaftsleben als Tummelplatz ihrer Macht und Gewinnsucht. Bewusst oder unbewusst zerstören sie damit das Gleichgewicht der sozialen Ökonomie. Klimawandel mit den sich häufenden Umweltkatastrophen und die immer grösser werdende Kluft zwischen arm und reich sind die direkten Folgen. Mit dem Geldschein können wir immer aufs Neue wählen. Mit jedem Kauf, jedem Kredit und jeder Schenkung geben wir einen Auftrag in die Zukunft. Damit bestimmen wir, wie die Zukunft unserer Zivilisation aussehen wird.

Referenten sind der Unternehmer Marc Desaules (Stiftungsrat CoOpera Sammelstiftung PUK, Generalsekretär der Anthroposophischen Gesellschaft in der Schweiz) und Ueli Hurter (Demeter-Landwirt in L’Aubier und Co-Leiter Sektion Landwirtschaft am Goetheanum). Der Kongress findet auch an einem beispielhaften Ort statt, nämlich im Öko-Hotel L’Aubier, wo assoziatives Unternehmertum und biodynamische Landwirtschaft Hand in Hand zusammenarbeiten.

3. Konsumentenkongress: Die Wirkung des Geldes, die Wirkung der Landwirtschaft.
Sa 26. - So 27. Mai 2018 im Öko-Hotel L'Aubier, Montezillon/NE Kosten: Fr. 48.–
Weitere Informationen