Immer öfter

Sie sind aufmüpfig und streitbar, und sie mögen sich

Peter Fahr und Konstantin Wecker (Foto Alexander Sury)

Am 18. November treffen sich der Liedermacher Konstantin Wecker und der Berner Dichter Peter Fahr zur gemeinsamen Büchertaufe. Konstantin Wecker stellt sein bereits vor einigen Wochen erschienene Buch «Auf der Suche nach dem Wunderbaren – Poesie ist Widerstand» erstmals in der Schweiz vor. Und Peter Fahr präsentiert mit «Selten nur» alle seine bisher erschienenen Gedichte in einem Sammelband – über 300 Seiten dichte Sprache und kräftige Bilder. Die kurze Form ist noch immer die höchste Kunst, die man sich öfter gönnen dürfte, nicht selten nur.

Poesie ist Widerstand. Büchertaufe mit Konstantin Wecker («Auf der Suche nach dem Wunderbaren») und Peter Fahr («Selten nur»). 18 November, 11.00 Uhr. Zentrum Paul Klee, Bern. Eintritt: Fr. 20.–. Infos

01. November 2018
von:

Über

Christoph Pfluger

Submitted by reto on Do, 07/13/2017 - 08:33

Christoph Pfluger ist seit 1992 der Herausgeber des Zeitpunkt. "Als Herausgeber einer Zeitschrift, deren Abobeitrag von den Leserinnen und Lesern frei bestimmt wird, erfahre ich täglich die Kraft der Selbstbestimmung. Und als Journalist, der visionären Projekten und mutigen Menschen nachspürt weiss ich: Es gibt viel mehr positive Kräfte im Land als uns die Massenmedien glauben lassen".

032 621 81 11
christoph.pfluger@zeitpunkt.ch