Staatsgeld fliesst an Aktionäre

700 Mrd. $ lässt sich die US-Regierung die Rettung der Finanzbranche kosten. Und dann schütten die Institute einen Großteil des Geldes an die eigenen Aktionäre aus. Für viele Kritiker ist es ein großer Skandal - die Politik schäumt.

Weiterlesen in der Financial Times Deutschland:
http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/:Dividendenschub-bei-US-Banken-Staatsgeld-flie%DFt-an-Aktion%E4re/432881.html
31. Oktober 2008
von: