Es ist vermutlich die alltäglichste Substanz auf unserer Erde. Aber noch birgt das Wasser Geheimnisse, mit der sich möglicherweise das Energieproblem lösen lässt. Funktionierende Beispiele gibt es seit hundert Jahren.

Vor den wachsamen Augen von Experten der US-Marine gab der Erfinder John Andrew am 3. Februar 1917 sechs bis sieben Tropfen einer geheimen grünen Flüssigkeit in einen Wassereimer und füllte mit dem Gemisch den Tank eines Motors. Nach einem Bericht des Marine-Kommandanten Earl P. Jessop sprang der Motor sofort an und erreichte rund 75 Prozent seiner Nennleistung im Benzinbetrieb.

03. Dezember 2018 von Christoph Pfluger
05. Nov 18
Selbstfahrende Autos, sinkende Kosten für Solarstrom und Batterien, und ihre dezentrale Verfügbarkeit machen bis zu 90 Prozent aller Autos überflüssig, sagt Innovationsforscher…
26. Sep 18
In der 80 000 Einwohner-Stadt Pontevedera in Galizien (Spanien) wurde das in kürzester Zeit möglich. Wie der Guardian kürzlich berichtete, ließ Miguel Anxo Fernández Lores 1999,…
04. Sep 18
Fossiler Kohlenstoff gehört verboten, Punkt. Ohne das lässt sich der Klimawandel nicht bewältigen. So radikal einfach ist es. Dies ist in etwa die Botschaft des neuen Buches von…
19. Aug 18
Politischer Kommentar zu den eidg. Abstimmungsvorlagen vom 23. September 2018
16. Aug 18
Fahrradfahren ist gesund und hilft gegen die Hitzezeit. Wenn man dann vom Arbeitgeber auch noch Geld dafür bekommt, macht es noch mehr Spaß. Neue Anreizsysteme helfen ..
08. Jul 18
Die Strecke Paris-Lyon schafft man im Train à grande vitesse (TGV) in 1.57h. Für dieselbe Strecke gibt es einen Reiseführer, in dem man lesen kann, was man alles anschauen könnte…
23. Jun 18
Ein Velorennen mit dem e-Bike von Frankreich nach China – dieses grosse Abenteuer haben am 15. Juni 36 Teilnehmer des «Sun Trip» unter die Räder genommen. Die wichtigste Regel…
05. Jun 18
Sechs Fragen an Pedro Lenz zu Stadt, Land und dem Dazwischen.
02. Jun 18
Obwohl sie niemand wollte, ist zwischen Stadt und Land eine «dritte Schweiz» entstanden. Einkaufszentren, Fachmärkte und Freizeitanlagen haben etwas geschaffen, das weder Stadt…
29. Mai 18
Mehr als 50 Prozent der Weltbevölkerung lebt heute in Städten, 2050 werden es 75 Prozent sein. Das Leben auf diesem Planeten wird mehrheitlich ein Leben in der Stadt sein. Wie…
22. Mai 18
Der meiste Verkehr entsteht dort, wo die Schweiz am hässlichsten ist – in den Agglomerationen – und nicht dort, wo die Distanzen am grössten sind – auf dem Land.