25. Apr 07
1. Geben Sie die Welt auf.
25. Apr 07
Zeitpunkt: Hat die Welt ein Geburtshoroskop – oder anders gefragt: Wie wirken die Planeten auf den Lauf der Dinge auf der Welt?
14. Mär 07
 Seinen Ärger runterzuschlucken, ist offenbar gesund. Dies zeigt ein Experiment des Institutes für Psychologie der Universität Frankfurt, bei dem Studentinnen während einer Leseaufgabe von einer unhöflichen  
14. Mär 07
 Erziehungsstile, die auf Disziplin gründen und mit hohen Erwartungen beladen sind, konditionieren Kinder dazu, den Zustand des «Unglücklich-Seins» mit Liebe zu verwechseln. Dies ist die Erfahrung aus dreissig Jahren therapeutischer Praxis der Amerikaner Martha Heineman Pieper und William J.
14. Mär 07
Was für viele Junk Food-Fans ein schöner Traum ist, wurde für Morgan Spurlock, Regisseur aus West Virginia zum Horrortrip: 30 Tage lang ernährte sich der körperlich gesunde Mann ausschliesslich von McDonald`s Mahlzeiten mit «schwergewichtigen» Folgen.
14. Mär 07
Fettsucht hat allein in den USA im vergangenen Jahr Kosten in der Höhe von 75 Mrd. Dollar verursacht. Knapp 40 Mrd. Dollar müssen von den Steuerzahlern getragen werden.
14. Mär 07
Französische Intellektuelle, Wissenschaftler und Kulturschaffende machen in einem Manifest, das bereits über 20’000 Menschen unterschrieben haben, mobil gegen den «neuen Anti-Intellektualismus des Staates».  
14. Mär 07
Der deutsche Filmautor Karl-Heinz Heilig erzählt in seinen bewegenden Dokumentarfilmen die Geschichten von Menschen, die ihre Träume wahr machen. Vielleicht kann er das so gut, weil er aus eigener Erfahrung weiss, was es braucht, damit sich Visionen verwirklichen.
01. Mär 07
Gemeinschaften wie Findhorn, Christiania oder Auroville entwickeln oft auch einen eigenen Baustil. Aber keiner ist so künstlerisch und so stark von der Kreativität der Mitglieder geprägt, wie der von Damanhur.
01. Mär 07
Seit 6000 Jahren bietet das Hofhaus eine unerreichte Synthese von geschützter Individualität, sparsamer Flächennutzung und ästhetischer Stadtplanung. Der deutsche Architekt Michael Habeck plant in Südfrankreich eine ganze Stadt aus Hofhäusern.
01. Mär 07
Zeitpunkt: Was fehlt eigentlich den heutigen Siedlungen?  Michael Habeck: Mit Ausnahme von Licht und Luft fast alles, was es für einen guten Lebensraum braucht:
01. Mär 07
Wer die hundert Jahre alten Utopien moderner Städte betrachtet, staunt, wie genau sie unsere heutige Welt vorweg nehmen: Strassenschluchten, phallische Türme und Wohnmaschinen vom Reissbrett, dazwischen ein paar verlorene Menschen.
01. Jan 07
«Der Mythos vom Weltuntergang und anschliessendem neuen Goldenen Zeitalter gehört zu den bedeutendsten Vorstellungsmustern der gesamten Menschheit.
01. Nov 06
Auch der Tod ist nicht mehr, was er einmal war, nämlich unumstösslich und unbesiegbar. Wenn frühere Versuche, ihn zu überlisten, regelmässig fehlschlugen, erscheint das heute durchaus möglich und stellt seine Rolle in Frage. 
01. Nov 06
In den Krankenhäusern werden Sterbende gleich behandelt wie Kranke, denn die Einrichtungen für ein würdevolles Sterben fehlen.
01. Nov 06
Es reicht nicht, aus Protest gegen die neoliberal dominierte Weltordnung einmal zu einer Demo zu gehen und sich dann darüber zu beklagen, wenn die Mächtigen nicht sofort ehrfürchtig zusammenzucken.
01. Nov 06
Pflege- und Altersheime sind die letzte Station für viele betagte Menschen. Von der Gesellschaft nicht mehr wahrgenommen und ihrer Würde beraubt warten sie hier auf das Sterben. Ein lukratives Geschäft übrigens, an dem die Sozial- und Wohlfahrtsinstitutionen kräftig mitverdienen.
01. Sep 06
Angefangen hat es, wie vieles im Leben, ganz harmlos. Christine unterrichtete als Heilpädagogin in einer Voralpen-Gemeinde mit sechs verstreuten Schulhäusern.
01. Sep 06
Trotz unermüdlicher Aufklärungsarbeit hält sich der AIDS-Mythos hartnäckig und weiterhin wird auf glamourösen AIDS-Galas Geld für die Pharma-Industrie gesammelt.
01. Jan 06
Früher war das Leben kurz und der Tod wichtig. Heute ist das Leben lang und aus der privaten Erfahrung fast verschwunden. Gestorben wird im Verborgenen, getrauert auch. Aber es zeigen sich neue Formen im Umgang mit dem Tod, virtuelle Friedhöfe im Internet zum Beispiel.