09. Jun 11
Sachpolitik statt Parteipolitik – mit diesem Ansatz treten parteilose Bürgerinnen und Bürger bei den eidgenössischen Wahlen vom kommenden Herbst an. Der Trägerverein «parteifrei.ch» begründet sich am Samstag, den 11.
04. Jun 11
Unter dem Motto „Mal richtig abschalten“ hat sich ein Komitee gegründet, um am Pfingstsamstag 11.6 und Pfingstsonntag 12.6 ein Festival auf dem Berner Viktoriaplatz durchzuführen.
03. Jun 11
Ist Meditation nicht stinklangweilig? Passen Mantren nach Gelsenkirchen? Kann man die Welt einfach weglächeln? Muss ich an Erleuchtung wie an die Jungfrauengeburt glauben?
02. Jun 11
Einen ungewöhnlichen Blick auf die Nutzung der Atomenergie wirft Thomas Mayer in einem neu erschienenen Essay: `Seit der Atomkatastrophe von Fukushima beschäftigen mich folgende Fragen: Was sind die geistigen Hintergründe des Unglücks? Was können wir jetzt tun?
17. Mai 11
1945 ist die UNO angetreten mit dem Anspruch, «künftige Generationen vor der Geissel des Krieges zu bewahren». Das ist bisher Vision geblieben, aber seit 1948 mit der Überwachung des Waffenstillstandes im Nahen Osten begannen die UNO-Friedensmissionen.
05. Mai 11
Vom 06. bis 08. Mai 2011 findet in Badenweiler eine Tagung zum Thema «Medialität und Heilen – im Angesicht der Katastrophe von Japan» statt, bei der die anerkannte Homöopathin Dr. Torako Yui (Tokio) über ihre Erfahrungen vor Ort referieren wird.
28. Apr 11
Unter dem Einfluss des sich zuspitzenden Bewusstseins über die Endlichkeit der Ressourcen müssen Unternehmen und Organisationen mit verbindlichen Regeln rechnen. Darum werden ökologische, soziale und kulturelle Standards in Unternehmen und Organisationen immer wichtiger.
27. Apr 11
In den letzten Jahren erschüttern Nahrungsmittel- und Finanzkrisen die Welt. Einige ihrer Nebenwirkungen blieben jedoch trotz ihrer Dramatik bislang weitgehend unbekannt. So gibt es inzwischen einen weltweiten Wettlauf um landwirtschaftliche Nutzflächen.
26. Apr 11
In Vaulx-en-Velin bei Lyon wurde am 2. April 2011 unter dem Titel «Contre-Grenelle 3» eine Reihe von Kurzvorträgen über Décroissance-Themen mit zahlreichen prominenten Referentinnen und Referenten durchgeführt. Alle Kurzvorträge sind jetzt als Video zu finden auf
19. Mär 11
Aus aktuellen Gründen findet der 8. Nationale Kongress Elektrosmog-Betroffener (organisiert von www.gigaherz.ch) dieses Jahr am Samstag, 30. April in Bern, der Hauptstadt der Schweiz statt. Referenten:
14. Mär 11
Wie kann eine Gesellschaft ohne Wachstumszwang funktionieren? Mit dieser Frage  befasst sich ein gross angelegter Kongress von Attac Deutschland und verschiedenen Stiftungen, zu dem vom 20. bis 22. Mai in Berlin rund 1000 TeilnehmerInnen erwartet werden.
06. Mär 11
Wie kann Nachhaltigkeit rentierten? Sind es bloss romantische Träume? Oder: Ist Nachhaltigkeit DIE Chance für die CH-Wirtschaft?
27. Feb 11
ecco terra organisiert seit 15 Jahren die etwas anderen Sommerferien für Experimentierfreudige. Diesen Sommer führt ecco terra  ein Lehmerlebnislager für Familien und ein Camp «Grundlagen des Lehmbaus» für Selbstbauer durch.
26. Feb 11
In der Überflussgesellschaft muss die Industrie die satte Gesellschaft hungrig machen. Die Angebote in den Supermärkten müssen so gross und so perfekt sein, dass schliesslich mehr als die Hälfte unseres Essens im Abfall landet.
23. Feb 11
Drei Viertel der Menschen in unserem Kulturkreis beten. Trotzdem haftet dem Beten etwas Peinliches und irgendwie Altmodisches an. Über’s Beten spricht man nicht.
22. Feb 11
Beim Global Water Summit 2011, nach eigener Ansage «das wichtigste Ereignis im internationalen Wasserkalender», treffen sich am 18. und 19.
09. Feb 11
Der Arzt Martin Vosseler wandert für einen ökologischen Sinneswandel und 100 Prozent erneuerbare Energie und Energieeffizienz. Über seine Vision und die Erfahrungen „Der Sonne entgegen – unterwegs für erdverträgliche Energie und planetare Ethik“ referiert er am Dienstag, 22.
06. Feb 11
Die Möglichkeit, Überfluss jenseits des Subsistenzbedarfs zu produzieren, hat vor 5.000 Jahren zum ersten Mal Städte entstehen lassen. Das Industriezeitalter ließ, befeuert von Kohle und Öl, die Städte schnell und ausufernd wachsen.
28. Jan 11
Seit Jahrzehnten ist offensichtlich, dass eine Gesellschaft, die auf ständigem materiellen Wachstum und wachsendem Konsum basiert, nicht zukunftsfähig sein kann. Über Alternativen, die über eine reine Verzichtrhetorik hinausgehen, wird jedoch bis heute öffentlich nur wenig