25. Jun 19
Permakultur, Agro-Forstwirtschaft, syntropische Landwirtschaft: Sie alle sind Bewirtschaftungsformen, die sich an natürlichen Prozessen orientieren und dabei gute Erträge generieren.
24. Jun 19
Wissen weitergeben und Bewusstsein schaffen mit den bewegendsten Filmen zu Nachhaltigkeit: Das will das Festival «Filme für die Erde», zum nächsten Mal wieder am 20. September 2019.
21. Jun 19
In den nächsten Monaten entsteht mit der «Cuisine» in Altstetten ein kollaborativer Ort für Projekte rund um nachhaltigen Lebensstil. Es soll hier eine lebendige Umgebung gestaltet werden, die Menschen rund ums Essen inspiriert und begeistert.
20. Jun 19
Wie viel Raum brauchen wir zum Leben? Wie lebt es sich auf kleinem Raum mit bewusstem Ressourcen- und Energieverbrauch? Bedeutet der Verzicht ein Verlust an Lebensqualität oder gewinnen wir durch einen nachhaltigeren Umgang mit Raum mehr «Wohlstand»?
17. Jun 19
Noch rund 200 Pottwale leben im östlichen Mittelmeer. Leider sind diese grossartigen Meeressäuger bedroht, durch herrenlose Treibnetze, Plastikmüll und Unterwasserlärm. Die meisten Todesfälle werden jedoch durch Kollisionen mit grossen Schiffen verursacht.  
14. Jun 19
Der Bund Deutscher Architekten (BDA) hat auf dem 15.
11. Jun 19
Misch-, Nischen und Ackerkulturen, neue Zuckerrübensorten, alternative Ansätze zum Schutz von Bio-Raps, Proteinpflanzen, Vertragslandwirtschaft: Diese und weitere Themen werden am Schweizer Bio-Ackerbautag vom Donnerstag, 13. Juni 2019, diskutiert und erörtert.
06. Jun 19
Das Quartier Riesbach im Zürcher Seefeld ist stark von der Gentrifizierung betroffen. Stehen Häuser zum Verkauf, werden meist Höchstpreise erzielt. So verschwindet immer mehr erschwinglicher Wohnraum.
04. Jun 19
In ihrer Mitteilung an den EU-Umweltkommissar Dr. Karmenu Vella beziehen sich die Wissenschaftler Rainer Nyberg (Schweden) und Lennart Hardell (Finnland) auf drei Punkte.
01. Jun 19
In der Schweiz gibt es rund 10 Millionen Parkplätze. Sie beanspruchen eine Fläche von der Grösse des Vierwaldstättersees. Dieser Platz kann in der dichtbesiedelten Schweiz besser genutzt werden.
26. Mai 19
Seit Jahren steht das 300 000 Quadratmeter grosse Gebäude zu grossen Teilen leer. Jetzt nimmt sich die Initiative «thf.vision» der Sache an. Es möchte die Räumlichkeiten für Bewohner und Besucher Berlins öffnen und daraus ein Gemeingut schaffen.
12. Mai 19
Immer könnte es anderswo noch schöner sein. Also noch zur nächsten Wegbiegung, ein Blick hinter die Hecke und dann noch einer und vielleicht noch ein paar weitere.
11. Mai 19
«So sympathisch waren Sie mir noch nie», sagte die Schülerin ihrer Lehrerin bei der morgendlichen Begrüssung. Was war geschehen? Die Klasse war am Vortag für ein Wochenlager in die Hostelleria Vejo ins Valle di Campo im Tessin gezogen.
14. Apr 19
Ich bin vor mehr als einem Jahr ausgewandert. Mit meinem kleinen Sohn. Nach Südamerika. Aus Überzeugung. Ja. Nun erwarten Sie bestimmt eine Abhandlung, was ich im helvetischen Land alles verpöne. Nun – nein, ein solcher Text soll es nicht werden.
10. Apr 19
Hinter Zäunen versteckt es sich, mein ganz persönliches Idyll. Eine gewisse Ahnung harmonischer Welten weht von den Solarzellen auf den Gartenschuppen und den Holzkohlegrills herüber.
13. Mär 19
Wie können Kinder im Auf und Ab der Beziehungsgezeiten, sicher und von beiden Elternteilen geliebt, gross werden? Lea (30) und Benjamin (34) haben auf diese Fragen eine inspirierende Antwort gefunden. Sie praktizieren Nestwohnen.
07. Feb 19
Für Blinde ist das Trottoir ein Parcours um Kundenstopper, Topfpflanzen und Restaurant-Mobiliar, das den Passanten vor die Nase gestellt wird, von den allgegenwärtigen Leihvelo- und Trottinett-Barrikaden nicht zu reden. Gleichzeitig haben Blinde als Erste gemerkt, wie trost- und
02. Feb 19
Es klopft zwei Mal wie aus dem Nichts, und die Nonnen des Val Müstair erheben sich. «Herr, öffne meine Lippen, damit mein Mund dein Lob verkünde», beten die neun Schwestern, während sie mit ihrem Daumen ein Kreuz auf die Lippen zeichnen.
17. Dez 18
Es ist Samstagnachmittag in Basel, 30 Grad, wer kann, geht schwimmen. Katharina Zaugg geht Abfall sammeln. Bereits zum dritten Mal heute. Sie trägt dazu keinen orangen Overall und keine Handschuhe, sondern eine türkise Stoffhose und eine gehäkelte Bluse.
06. Nov 18
Es war im Sommer 1968. Im Zuge von Solidaritätsprotesten für ihre am Zürcher Globuskrawall beteiligten Mitstreiter forderten Jugendliche in Biel ihren eigenen Freiraum, was vom damaligen Stadtrat nach zähen Diskussionen tatsächlich bewilligt wurde.