Gute Idee: Den Publikumspreis des Green Products Award erhielt das Projekt "Iss So". Die Erzeugergenossenschaft Landgard vermarktet unter diesem Label Gemüse und Obst, das optisch gelitten hat.

Obst und Gemüse, das durch äußere Einflüsse wie Hagel oder Unwetter optische Schädigungen erlitten hat, ist nach handelsüblichen Kriterien leider nicht vermarktungsfähig und muss der Kompostierung oder Mosterei zugeführt werden, obwohl die Produkte geschmacklich einwandfrei sind. Mit dem nachhaltigen Konzept „Iss So“ vermarktet Landgard gezielt genau diese Produkte, die nicht der aktuellen Schönheitsnorm entsprechen, geschmacklich und qualitativ unbeschädigten Waren aber in nichts nachsteht. Damit leistet die Erzeugergenossenschaft einen aktiven Beitrag gegen die Lebensmittelverschwendung und mindert wirtschaftliche Schäden für ihre Erzeuger. Das überzeugte Ende 2017 bereits die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V., die „Iss So“ als eines der drei nachhaltigsten Produkte Deutschlands für das Jahr 2018 auszeichnete.