Bald noch mehr Elektrosmog?

Am 8. Dezember wird der Ständerat über eine Motion abstimmen, die eine markante Erhöhung der Grenzwerte für Mobilfunkstrahlung vorsieht. Experten zufolge droht der Schweiz damit die höchste Elektrosmog-Belastung der Welt. Die Aktivitäten von Bürgerbewegungen wie Gigaherz.ch laufen daher auf Hochtouren, unter anderem in Form eines offenen Briefes. Die Kommission für Verkehr und Fernmeldewesen des Ständerats lud im Oktober Verbände und Organisationen zu Anhörung ein, wobei neben Telekomverbänden auch kritische Organisationen wie die Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz (AefU) zu Wort kamen. Die Ständeratskommission hat die Motion mit einer Stimme Mehrheit angenommen. Falls auch der Ständerat zustimmt, drohen Gegner mit einer Klage vor dem Bundesgericht.
https://www.gigaherz.ch/offener-brief-an-den-staenderat/

Über

Ingo Hoppe

Submitted by reto on Mi, 09/27/2017 - 11:19

Ingo Hoppe 
studierte Philosophie und Geschichte in Basel; seit 1999 als freier Journalist unterwegs. Die Universitätsreform (Bolognaprozess) verarbeitete er in dem Buch: Der freiheitliche Universitätsbegriff Wilhelm von Humboldts (fiu-verlag.com). Desweiteren veröffentlichte er über die Zukunftsvision des russischen Philosophen Wladimir Solowjew: Eine kurze Erzählung vom Antichrist (urachhaus.de). Aktueller Schwerpunkt ist die Erforschung spiritueller Inhalte in Filmen und Computerspielen (siehe ZP 145 Krieg der Götter und ZP 149 Ihr seid Götter). – Ingo Hoppe hält auf Anfrage Vorträge zu zeitgeschichtlichen, philosophischen und spirituellen Themen. 
 

ingo.hoppe@zeitpunkt.ch