Sommerfest im öffentlichen Gemeinschaftsgarten von Basel

Im Landhof-Areal im Kleinbasel steht seit dem 31. Mai der erste öffentliche Gemeinschaftsgarten der Stadt. Nicht ein eingezäuntes Gärtchen kommt jedem Bewohner zu, sondern eine ganze Fläche die es gilt, gemeinsam zu hegen und pflegen. Initiiert hat dieses Projekt Bastiaan Frich vom Verein Urban Agriculture Netz Basel (UANB) zusammen mit seinem Kollegen Dominique Oser. Der Garten will nicht nur Pflanzenfläche sein, sondern auch Treffpunkt zum Verweilen, Kontakte knüpfen und Ausruhen.
Der Garten ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet und jeweils Dienstags und Donnerstags gibt es gemeinsames Gärtnern.
Am Samstag den 23. Juli ist ein grosses Sommerfest geplant und bietet eine gute Gelegenheit, um Gartenluft zu schnuppern. Wer will kann mithelfen, ein Wildbienenhaus zu bauen, im Garten ernten oder pflanzen und die Produkte auch gleich degustieren. Für alle die mehr über das Projekt erfahren wollen, gibt es zu jeder vollen Stunde eine Führung durch den Garten mit Infos.

Wo: Landhof, ehemaliges Kaufmann Areal, Riehenstrasse 90, Basel.
Wann: Samstag 23. Juli 11 bis 22 Uhr.

Über

Samanta Siegfried

Submitted by reto on Di, 10/10/2017 - 09:47

Samanta Siegfried hat 2010 ihre journalistische Laufbahn als Praktikantin beim Zeitpunkt begonnen. Später besuchte sie die Zeitenspiegel-Reportageschule und berichtet seither als freie Journalistin über Gesellschafts- und Umweltthemen, immer auf der Suche nach leisen Tönen und mutigen Taten. Seit Oktober 2017 ist sie als Webredaktorin zurück beim Zeitpunkt und betreut das Infoportal.

032 621 81 11
samanta.siegfried@zeitpunkt.ch