Was wissen wir über das, was wir verbrauchen – ein Buchprojekt

Laufschuhe aus fairer Herstellung, ohne Kinderarbeit?  Bio-Bananen aus Europa? Gibt es das? Trotz aller Information und Transparenz haben umweltbewusste Konsumenten immer noch Mühe, das zu finden, was sie suchen.

Ein loser Zusammenhang von Menschen möchte sich in den nächsten Monaten damit beschäftigen, was es für Konsequenzen hat, dass Produkte von Ort A über den ganzen Erdball geflogen werden, womöglich an Ort B zusammengeflickt werden und an Ort C verpackt werden, um dann im Land D verkauft zu werden. Wie können sich die KonsumentInnen verhalten, um so etwas zu verhindern? Wie könnten Produktionsabläufe ökologisch optimiert werden? Heisst die Lösung immer «Verzicht» oder gibt es Alternativen?

Die Gruppe sucht Menschen, die Lust haben, das Buchprojekt mit ihren Beiträgen zu unterstützen – seien das Prosa, Reportagen, Gedichte, Zeichnungen oder Fotos. Der Einsendeschluss für die Beiträge ist der 20. Januar 2008. Voraussichtlich wird es um dieses Datum herum auch ein Redaktionstreffen in Berlin (jede/r ist eingeladen hier mitzuwirken!) geben, das darüber entscheidet, welche Texte/Bilder in das Buch aufgenommen werden sollen.

Wer mitmachen möchte, kann sich gern melden unter:
weltreise.heft@gmx.net

23. Oktober 2007
von: