"This Is Not An Atlas"

Nach vierjähriger kollektiver Arbeit mit AktivistInnen aus aller Welt erschient jetzt der Sammelband 'This Is Not an Atlas'. Im Großformat eines klassischen Atlanten findet sich eine globale Sammlung widerständiger Karten.

cc: This is not an Atlas

Die Karten dienen dabei nicht nur der geographischen Orientierung, sie werden weltweit als Teil von politischen Kämpfen, Kunst, Bildungsarbeit und kritischer Wissenschaft produziert und genutzt.  'This Is Not an Atlas' will den Austausch über aktuelle Probleme und politische Strategien anregen und Menschen dazu inspirieren, selbst kritisch zu kartieren.

Kartiert werden Phänomene zu verschiedensten Themengebieten. Zum Themenkomplex Wohnen, Gentrifizierung/Verdrängung gibt zum Beispiel die 'Anti-Eviction Map' aus San Francisco (https://bit.ly/2EuHAVK) Auskunft. Die 'Berlin Besetzt'-Karte (http://www.berlin-besetzt.de/#!) bietet eine Übersicht über Hausbesetzungen in Berlin. Eine Karte zur sicheren Seebrücke finden Sie unter 'AlarmPhone/WatchTheMed' (https://notanatlas.org/maps/mapping-safe-passages/), und den Weg von Afghanistan nach Frankreich und die überwundenen Hindernisse skizziert der 'AntiAtlas of Borders' (https://notanatlas.org/maps/counter-cartographies-exile/).

20. Oktober 2018
von: