Promis singen für Flüchtlinge

Schweizer Promis haben die Flüchtlingskrise als Geschichte vertont. Herausgekommen ist eine Charity-CD mit dem Titel «Untere Bachtobelstrasse 17»

Das ist die Geschichte von Omar. Nach seiner Flucht findet der Syrer Zuflucht in der Schweiz und schliesslich bei Frau Zimmermann, einer alleinstehenden Dame, die mit der Privatunterbringung eines Flüchtlings zumindest einen kleinen Teil des grossen Elends lindern will. In ihrem Wohnblock löst dieser Schritt allerdings einiges aus: Der Hauswart sieht die gute Ordnung bedroht und die junge Coiffeuse im Erdgeschoss entwickelt zärtliche Gefühle. Omar scheint nach einigen Monaten bei Frau Zimmermann im Alltag langsam aber sicher Fuss zu fassen – doch es kommt anders als erwartet.

Auch wenn diese Geschichte erfunden ist, könnte sie sich so oder ähnlich zugetragen haben. Sie bildet den Plot der CD «Untere Bachtobelstrasse 17», die vom Verein «Musig mit Herz» lanciert wurde mit dem Ziel, mit Musik Geld für humanitäre Hilfe in Syrien zu sammeln. Dafür konnte der Verein etliche Schweizer Künstler gewinnen, darunter Fabienne Louves, ehemalige Music Star-Teilnehmerin, Walter Andreas Müller, bekannt aus «Fascht e Familie» oder die SRF-Moderatorin Sandra Studer. Sie alle engagieren sich ehrenamtlich, der Erlös geht vollumfänglich an drei Hilfswerke, die ihren Sitz in der Schweiz haben: Syrian Refugee Crisis, Borderfree Association, und Noiva Health. Sie engagieren sich für Menschen, die aus Folge des seit 2011 andauernden Syrienkriegs auf der Flucht, verletzt oder traumatisiert sind.

Unterhalter und Musiker Christian Jott Jenny alias Leo Wundergut, ebenfalls an dem Projekt beteiligt, sagte dazu:

«Ob Oberstadtgass, Trittligass, oder eben: untere Bachtobelstrasse: Es geht immer um Menschen. Hie und da verhalten wir uns einfach etwas gschpässig. Ohne viel Gschpüüri. Und die Verwaltung greift amtlich durch. Dahinter stünden ja eigentlich auch wiederum Menschen. Das vergessen wir. Leider zu oft. Höchste Zeit für diese Schallplatte.»

Die CD kann direkt auf der Website bestellt werden: www.musigmitherz.ch

06. Januar 2018
von: