Wenn man mit einer False-Flag-Chemiewaffenattacke Propaganda machen will, sollte man wenigstens darauf achten, dass die angeblichen Giftgasopfer nicht schon vor dem angeblichen Angriffszeitpunkt in umliegende Kliniken eingeliefert werden.

Diese peinlichen Fakten zu den Opferdarstellern beim vorgetäuschten, angeblich syrischen Giftgasangriff von Chan Scheichun in Syrien vom 4. April 2017 zu erwähnen, da kam nicht einmal mehr der intensiv vom Westen beeinflusste und mit gefälschten Proben hantierende offizielle Untersuchungsbericht der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) für die UN drum herum.

19. Februar 2018 von Jens Bernert, Rubikon
01. Nov 06
Liebe Leserinnen und Leser Den schweizerischen Bundesrat mit Polemik einzudecken, ist seit einiger Zeit kein Kunststück mehr. Anlass gibt es genug, es wird auch reichlich gemacht, nützen tut es trotzdem nichts. Also verzichte ich darauf.
01. Sep 06
Der Zionismus ist das Problem, seine Beseitigung die Voraussetzung für Frieden im Nahen Osten und für arabisch-jüdische Versöhnung. Zu diesem Schluss kommt John Rose, Dozent für Soziologie der London Metropolitan University und selber Jude, in seiner Analyse der «Mythen des Zionismus».
01. Sep 06
Die weltweit umfassendste Untersuchung von Wirkung, Kosten und Nutzen der Komplementärmedizin wurde in der Schweiz durchgeführt. Und wichtige Resulate werden unter Verschluss gehalten.
01. Sep 06
Angefangen hat es, wie vieles im Leben, ganz harmlos. Christine unterrichtete als Heilpädagogin in einer Voralpen-Gemeinde mit sechs verstreuten Schulhäusern.
01. Sep 06
Liebe Leserinnen und Leser
01. Jan 70
Überfischung der Weltmeere und Artensterben sind nichts Neues, aber Ausmaß und Geschwindigkeit der Zerstörung haben rasant zugenommen.
01. Jan 70
78 Prozent haben laut einer britischen Studie Angst vor ungewollten Spätfolgen. Immense Mengen an persönlichen Daten sind auf Internetplattformen zugänglich.
01. Jan 70
Angesichts der Schieflage an den internationalen Finanzmärkten fordern 60 Wirtschaftswissenschafter und Attac eine Rückkehr zu einer sozialeren Marktwirtschaft und eine demokratische Regulierung der Märkte.
01. Jan 70
Seit der Lancierung der Landschaftsinitiative am 10. Juli 2007 hat sich die Siedlungsfläche in der Schweiz um gut 25 Millionen Quadratmeter vergrössert und 96’000 Unterschriften wurden gesammelt. «Raum für Mensch und Natur (Landschaftsinitiative)»