Wieviel Freiheit bringt uns die totale Technologie?

Das Internet hat uns die grosse Befreiung versprochen: Alle können fast alles wissen und sich mit jedem verbinden, um gemeinsame Träume zu verwirklichen. Aber wirklich alles wissen, das können nur die grossen Geheimdienste und die noch viel grösseren privaten Datensammler mit ihren riesigen Rechenzentren. Sie haben die grosse Freiheit, uns zu kontrollieren und zu beeinflussen; uns bleibt die Aufgabe, damit irgendwie zurechtzukommen.

06. September 2017 von Christoph Pfluger
13. Jun 07
Eine neue Form des Tier- und Umweltschutzes praktiziert der Gymanisallehrer Roland Stiefel: Schweigewanderungen. Diese «einfache, aber intensive Form des ‹inneren Tierschutzes›» hat in den letzten vier Jahren immer mehr AnhängerInnen gefunden.
23. Mai 07
«Schon wieder Gebote!» mag der Mensch auf der Suche nach Orientierung in dieser komplizierten Welt stönen, wenn er auf Lisette Thoofts neustes Buch «Die zehn Gebote der inneren Ruhe» stösst.
16. Mai 07
«Die Erfahrung der Unendlichkeit entwickelt das gesamte Gehirnpotenzial.» Dies sagte der amerikanische Neurowissenschaftler Fred Travis auf einer Vortragstournee durch die Schweiz und untermauerte seine Aussage mit Messungen der Hirnströme. Dr.
16. Mai 07
Drei Tage lang  (vom 29. Jun ibis 1. Juli) wird die norditalienische Gemeinschaft Damanhur  Schauplatz einer einzigartigen internationalen Konferenz sein: «Gemeinschaften: Utopie von gestern, Realität von heute».
01. Mai 07
Die unlängst in der Schweiz publizierten Ergebnisse einer Link-Umfrage zum Thema: «Was denken Sie, was nach dem Tod mit Ihnen passiert?» ergaben, dass die Kirchen heute kaum noch etwas dazu zu sagen haben.
29. Apr 07
Zehntausende auf allen fünf Kontinenten wollen am 20. Mai gemeinsam meditieren und damit einen Beitrag zum Weltfrieden leisten. Die Initiative dazu kommt vom «Club of Budapest», der die Aktion wissenschaftlich auswerten will.
29. Apr 07
Wir leben in einer polaren Welt: Hier sind wir und dort die andern. So erleben wir die Welt als getrennt von uns, eine Dualität, die sich durch alle Bereiche des Lebens hindurchzieht: Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Beziehungen, Natur.
25. Apr 07
Ein «Christliches Heiler-Netzwerk» (CHN) ist für Patienten entstanden, die bisher aus religiösen Gründen zögern, sich auf Geistiges Heilen einzulassen.
01. Nov 06
Auch der Tod ist nicht mehr, was er einmal war, nämlich unumstösslich und unbesiegbar. Wenn frühere Versuche, ihn zu überlisten, regelmässig fehlschlugen, erscheint das heute durchaus möglich und stellt seine Rolle in Frage. 
01. Nov 06
In den Krankenhäusern werden Sterbende gleich behandelt wie Kranke, denn die Einrichtungen für ein würdevolles Sterben fehlen.
01. Jan 06
Früher war das Leben kurz und der Tod wichtig. Heute ist das Leben lang und aus der privaten Erfahrung fast verschwunden. Gestorben wird im Verborgenen, getrauert auch. Aber es zeigen sich neue Formen im Umgang mit dem Tod, virtuelle Friedhöfe im Internet zum Beispiel.