Das Harte ist nur scheinbar im Vorteil und siegt. Das Weiche und Biegsame hat ein Imageproblem. Wir müssen das ändern.

Muss das eigentlich sein? Je besser es uns (materiell) geht, desto härter sind wir mit uns selber. Selbstoptimierung und Perfektion sind angesagt. Lustvoll unterwerfen wir uns eisernen Exerzitien. Beweisen uns und anderen, dass wir weder «Weicheier» noch «Warmduscher» sind, sondern stark und diszipliniert. Allzeit zu Höchstleistungen bereit. Das ist gut fürs Image im Büro und karrierefördernd.

24. Dezember 2018 von Christine Ax