Mit der Ablehnung der Vollgeld-Initiative stellt der Nationalrat das Geldherstellungs-Privileg von UBS, CS und anderen Geschäftsbanken höher als die Souveränität der Demokratie.

Dr. oec. Reinhold Harringer, Sprecher des Initiativkomitees der Vollgeld-Initiative, erklärt: “Das Geld- und Währungswesen ist Sache des Bundes, so steht es in Art. 99 der Bundesverfassung. Trotzdem hat sich der Nationalrat grossmehrheitlich für ein weiteres Voranschreiten der Privatisierung elektronischer Schweizer Franken durch Banken und Fintech-Firmen ausgesprochen, dabei besteht die Geldmenge bereits zu 90 Prozent aus Bankengeld.

14. Dezember 2017 von Raffael Wüthrich, Vollgeld-Initiative
22. Okt 08
Der junge Chuck will mit einer eigenen Ranch reich werden. Als Anfang kauft er einem Farmer ein Pferd ab. Er übergibt dem Farmer seine ganzen 100 Dollar und dieser verspricht, ihm das Pferd am nächsten Tag zu liefern.
20. Okt 08
Robert Kurz gilt seit seinem Standardwerk Der Kollaps der Modernisierung" als einer der profiliertesten Kritiker des derzeitigen Wirtschaftssystems.
18. Okt 08
Die 62 Milliarden Nationalbankgeld sollten statt für den Kauf von faulen Wertpapieren für eine Teilverstaatlichung der UBS gebraucht werden. Zudem braucht es jetzt neue Regeln für einen zukunftsfähigen Schweizer Finanzplatz.  
18. Okt 08
Die angekündigten Kapitalerhöhungen von UBS und Credit Suisse irritieren ACTARES, AktionärInnen für nachhaltiges Wirtschaften, in mehrfacher Hinsicht.
18. Okt 08
«Im Ingenieurwesen ist es üblich, kritische Teile in komplexen Systemen mehrfach auszulegen, damit das Gesamtsystem weiter funktioniert, selbst wenn einzelne Teile ausfallen.
14. Okt 08
Die Zeit ist gekommen, in der man sich vermehrt fragt, ... ... warum Börsenkurse steigen, wenn Bomben fallen ... warum Börsenkurse steigen, wenn Menschen entlassen werden ... warum Börsenkurse steigen, wenn der Staat sich noch mehr verschuldet
14. Okt 08
Als Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts die traditionellen Götter etwas an Spannkraft verloren hatten, hörte man immer häufiger von einem bis dahin eher wenig beachteten Nebengott mit dem Namen MEHR.
11. Okt 08
Der Biodiversitätsverlust durch das Roden der Wälder stellt die derzeitige Wirtschaftskrise deutlich in den Schatten. Zu diesem Schluss kommt eine von der EU-Kommission in Auftrag gegebene Studie.
07. Okt 08
Die internationale Finanzkrise hat Europa mit elementarer Wucht erreicht. Banken geraten unversehens an Abgründe und können nur noch mit Hilfe des Staates vor dem Absturz bewahrt werden, damit sie nicht das ganze Finanzsystem mit sich in die Tiefe ziehen.
07. Okt 08
Verstaatlichung entziehe Finanzinstitute nicht dem Einfluss der politischen Eliten des Neoliberalismus, es brauche eine Vergesellschaftung, hält die Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik fest.
06. Okt 08
Das umstrittene 700-Milliarden-Hilfspaket erkauft uns nicht mehr als eine kurze Denkpause, wie wir mit dem umgehen wollen, was uns noch bevorsteht.
01. Okt 08
Der Brite als solcher kennt sich aus mit unterschiedlichen Geldscheinen. Zwar gibt es keinen Euro, dafür aber britische, schottische und nordirische Pfundnoten sowie spezielle Geldscheine für die Kanalinseln.
30. Sep 08
Wie die amerikanische «Army Times» am 8. September berichtete, wurde die 3. Infanterie Brigade aus dem Irak zurückgerufen, um bei Ausnahmezuständen in den USA eingreifen zu können.
17. Sep 08
Die negativen Folgen unregulierter Finanzmärkte waren nie so offensichtlich wie heute. Das neue Attac-Buch „Crash statt Cash“ zeigt, wie die Politik wieder für Stabilität auf den Finanzmärkten sorgen könnte.