17. Sep 12
Jahrestage haben mehr als nur eine symbolische Bedeutung, sie bieten Anlass, aus dem Blickwinkel Geratenes wieder in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Das dachten sich wohl auch die kanadischen Adbusters-Aktivisten, die zu den Occupy-Wall-Street-Protesten am 17.
12. Sep 12
In Mecklenburg-Vorpommern hat sich seit den 90er-Jahren eine Gruppe, genannt «Völkische Siedler», breit gemacht. Etwa 60 Erwachsene, schätzt der «Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft» (BÖLW).
10. Sep 12
Einige Zahlen zur Versachlichung des Problems: In den Industriestaaten werden 70% der Maisernte als Tierfutter verwendet, aber nur drei Prozent als direkte Nahrungsmittel für Menschen.
07. Sep 12
Die Politikerin der Stunde heisst – Angela Merkel. 39 Prozent der Wähler würden ihrer CDU/CSU heute die Stimme geben. Das sind drei Prozent mehr als letzte Woche. Warum?
06. Sep 12
In dem hallenartigen Veranstaltungsraum hat sich eine unübersehbare Schlange gebildet. Würziger Räucherduft liegt in der Luft, im Hintergrund werden Mantras rezitiert.
04. Sep 12
Er gründete die «Schule der Jugend für Soziale Dienste» (SYSS), den «Tiep-Hien-Orden» für buddhistisch inspirierte Friedensprojekte und half beim Wiederaufbau zerstörter Ortschaften im Vietnam-Krieg.
03. Sep 12
Polizisten, die gegen friedliche Demonstranten vorgehen, verraten die Menschen, die ihnen (meist) vertrauen. Sie verraten ihre «Klasse», also die Mehrheit derer, die ihr Geld nicht durch Spekulation verdienen, sondern durch echte Arbeit.
25. Aug 12
Gibt es Nazi-Tomaten oder faschistischen Broccoli? Zumindest die Gesinnung der Bauern kann braun sein, mag er seinen Produkten auch ein grünes Ökosiegel anheften. In Mecklenburg-Vorpommern hat sich seit den 90er-Jahren eine Gruppe, genannt «Völkische Siedler», breit gemacht.
10. Aug 12
Ein Musikvideo flimmert über den Bildschirm. Aziz räkelt sich lasziv in seidenen Laken, ein Meister der Travestie. In Bulgarien und den umliegenden Ländern ist der Sänger ein Superstar.
06. Aug 12
«Wir leben in zwei Welten. Eine Welt treibt wie ein Luxusdampfer auf See, träge und schwer von der Vergangenheit. Eine andere Welt begibt sich ins Unbekannte, wie ein Kind, das zum ersten Mal in den Wald geht.» Deepak Chopra hat das gesagt.
27. Jul 12
Kaum etwas hat stärker zum Mythos der griechischen Nation beigetragen als Olympia. Und kaum etwas hat größeren Anteil an der derzeitigen Existenzkrise des olympischen «Mutterlands».
27. Jul 12
Als ich gestern an einer Veranstaltung der Gesellschaft Kultur des Friedens in der Stiftskirche Tübingen teilnahm, erlebte ich, neben vielen bewegenden Momenten, die innige geistige und körperliche Umarmung zweier großartiger Männer, die eigentlich Feinde sein müssten, folgte man den gängigen Hetzpa
18. Jul 12
Darf man Tiere und Pflanzen zum Maßstab dafür nehmen, wie sich Menschen verhalten sollen? Die Frage ist heikel, denn das bekannteste Beispiel einer an der Natur geschulten Ökonomie ist der so genannte Sozialdarwinismus.
04. Jul 12
Der WWF schätzt, dass pro Stunde allein in den tropischen Regenwäldern drei Tier- und Pflanzenarten ein für allemal aussterben. Der renommierte US-Biologe Professor Wilson geht davon aus, dass wir zurzeit pro Tag 180 Tier- und Pflanzenarten ausrotten.
29. Jun 12
Wahrscheinlich wird der Streit um die Beschneidung irgendwann auch das Bundesverfassungsgericht beschäftigen. Denn es steht das grundgesetzlich geschützte Recht auf freie Ausübung der Religion gegen das Recht auf körperliche Unversehrtheit.
31. Mai 12
http://www.youtube.com/watch?v=TIFa_hKWL9I&feature=plcp
30. Mai 12
In den Ruinen einer stillgelegten Fabrik vergnügen sich Menschen auf einem bunten Jahrmarkt. Wir könnten längst im Paradies leben, scheinen diese Bilder zu sagen: in einer Post-Arbeitszwang-Gesellschaft.
29. Mai 12
Wie nennt man eigentlich das Gegenteil von „Smily“ – also ein stark vereinfachtes Gesicht mit heruntergezogenem Mundwinkel? Die Internetgemeinde favorisiert „Sady“ (von „sad“ – traurig). Dieses Sady also begegnet mir immer häufiger an Ortseinfahrten.
24. Mai 12
Der Verlust der Wälder hat Auswirkungen auf unseren gesamten Planeten. Sowohl das lokale als auch das globale Klima hängen entscheidend von der Existenz der Wälder und ihres Einflusses auf den Wasser- und den Kohlenstoffkreislauf ab.
30. Apr 12
Es ist das aufgeklärte Eigeninteresse der früh industrialisierten Länder, bis zur Mitte des Jahrhunderts eine emissionsfreie Energienutzung zu erreichen. Inzwischen ist es auch in Deutschland Konsens, dass Energie bis 2050 fast ohne Emissionen von Treibhausgasen bereitgestellt werden muss.