16. Apr 19
Thomas Sowell erklärt sie in Büchern mit Titeln wie «Basic Economics», «Applied Economics» und «Economic Facts and Falla
17. Mär 19
«Das sehe ich nicht so, Frauen trauen sich einfach zu wenig zu. Härte an sich bringt nichts, wichtiger sind Durchhaltewillen und andere Qualitäten», so Christine Egerszegi, erfolgreiche National- und Ständerätin während zwanzig Jahren.
16. Mär 19
Nein, er sei keiner dieser Wissenschaftler, die schon als Knirpse schlüpfende Pantoffeltierchen unter dem Mikroskop beobachtet oder frühreife Gedichte geschrieben hätten: Der mehrfach ausgezeichnete Neurophysiologe und Psychologe Niels Birbaumer hat anderes geleistet: «Als Anführ
14. Mär 19
Anlass des Trainings ist der «Jai Jagat», ein globaler Marsch für Frieden und Gerechtigkeit von Indien an die UNO in Genf, wo er im Herbst 2020 eintreffen soll. In Europa sind in der Schlussphase Sternmärsche nach Genf geplant.
12. Mär 19
Solarkochkisten waren der Hit der frühen Umweltbewegung. Die Garzeit für ein Risotto betrug zwar Stunden. Und wenn Wolken aufzogen, gab es das Mittagessen erst abends. Heute sind Kochkisten Museumsstücke aus der Urzeit des Solarzeitalters.
28. Feb 19
Im Alltag sprechen wir von «verspannten» oder «schlaffen», von «steifen» oder «lockeren» Typen und meinen damit den ganzen Menschen. Das hat in jeder einzelnen Muskelfaser seine Entsprechung und ist bei jedem anders. Und es ändert sich ständig – je nachdem was wir tun.
24. Feb 19
Kommt es zum Showdown zwischen den USA und dem Iran? Explodiert das Pulverfass Nordkorea? Wir leben in unsicheren Zeiten. Und jetzt auch noch dies: An Halloween, am 31. Oktober, zog der «Totenkopf-Asteroid» an der Erde vorbei.
04. Feb 19
Natürlich gibt es immer noch Leute, die uns weis machen wollen, die Verhältnisse besserten sich, zumindest statistisch. In der Tat: Das globale Durchschnittseinkommen steigt, die Lebenserwartung, der Bildungsstand, die Produktion.
01. Jan 19
Warum wir meinen, es gäbe von allem zu wenig und wir müssten jede Chance nutzen, ist eine offene Frage. Vielleicht hat uns die Evolution gelehrt, nur so in einer kargen Umwelt überleben zu können.
29. Dez 18
Ob Kaffeeklatsch, Kinobesuch oder Geburtstagsfeier: Mit wem ich mich in den nächsten Wochen wann treffe, weiss ich nicht. Das liegt nicht daran, dass ich keine Freunde hätte. Sondern daran, dass sich niemand festlegen will.
22. Dez 18
Freundschaften wachsen langsam und erfordern viel gemeinsam verbrachte Zeit. Jeffrey Hall von der „University of Kansas“ hat sich mit der Frage beschäftigt, wie lange es braucht, bis man „befreundet“ ist. Dazu hat er Studienanfänger und Menschen begleitet, die umgezogen sind.
17. Dez 18
Es ist Samstagnachmittag in Basel, 30 Grad, wer kann, geht schwimmen. Katharina Zaugg geht Abfall sammeln. Bereits zum dritten Mal heute. Sie trägt dazu keinen orangen Overall und keine Handschuhe, sondern eine türkise Stoffhose und eine gehäkelte Bluse.
09. Dez 18
Mit dem Begriff „Care“ können noch immer viele Menschen nichts anfangen. Dabei fängt jedes Menschenleben mit care an und endet (hoffentlich) auch so: Mit persönlicher Zuwendung, damit „versorgt zu sein“ und „umsorgt zu werden“.
06. Dez 18
Beispiel: Eine Freundin erzählt beim Apéro von ihren Ferienplänen (zwei Wochen Chile), der Philosoph sagt: Fliegen ist schlecht fürs Klima.
04. Dez 18
Mit seinen Visualisierungstools trägt der Klimawissenschaftler Ed Hawkins zum Verständnis des Klimawandels bei.
04. Dez 18
Die Pyrrhoneer, die radikalsten Skeptiker unter den alten Griechen, glaubten, wir könnten lediglich beurteilen, wie uns die Dinge erscheinen, niemals aber, wie sie wirklich sind. Vor jeden Satz solle man die Worte «Es scheint mir gerade so, dass ...» setzen.
02. Dez 18
Das Magazin des "Greater Good Science Center" an der Universität Berkeley in Kalifornien veröffentlichte in diesen Tagen einen Artikel der Bildungsexpertin Christine Charter.
02. Dez 18
Wer in den Regeln des Benedikt von Nursia, des ersten Ordensgründers, Anweisungen zur Feier von Weihnachten im Kloster erwartet, sucht vergeblich. Das Weihnachtsfest wird mit keinem Wort erwähnt. Benedikt schrieb seine «Regula Benedicti» um das Jahr 540.
23. Nov 18
Es gab eine Zeit, sie ist noch gar nicht lange her, als ein anderer Glaube das Todesurteil bedeuten konnte. Es war eine Zeit, in der die gesellschaftliche Ordnung offenbar so schwach war, dass zu ihrem Erhalt alle Mitglieder dieselben inneren Überzeugungen teilen mussten.
19. Nov 18
Zur Wahrnehmung braucht es wache Sinne. Am leichtesten fällt es, wenn man eine konkrete Erfahrung machen kann. Zum Beispiel einen praktischen Versuch zum Tastsinn.