Der Generaldirektor der WHO soll in einzelnen Ländern einen Gesundheitsnotstand ausrufen und Pandemiemassnahmen auslösen können. Über diese Änderung der Int. Health Regulations» berät die Weltgesundheitsversammlung ab dem 22. Mai in Genf. «mass-voll» ist schockiert, dass ein solcher «Unterwerfungsvertrag» verheimlicht wurde und von der Schweiz unterstützt wird.

Der Bundesrat und das Parlament sollen die «Machtergreifung der WHO» verhindern. Dies fordert die Bürgerrechtsbewegung «mass-voll» in einem Schreiben an den Bundesrat und die Mitglieder der eidg. Räte.

17. Mai 2022 von Christoph Pfluger
12. Aug 10
Die Auflösung alter Glaubensmuster verändert sogar das Blut
09. Jun 10
Der Mensch hat eine Organuhr. Morgens ist der Magen am aktivsten, abends die Leber. Das hat der Heilpraktiker und Ernährungswissenschaftler Heinrich Tönnies erforscht und als…
09. Jun 10
EVB
Bei der Toscanella handelt es sich nicht um eine Sortenbezeichnung (wie z.B. Golden Delicious), sondern um eine Marke im Besitz von Syngenta, dem grössten Pestizidhersteller…
09. Jun 10
Der Mensch hat eine Organuhr. Morgens ist der Magen am aktivsten, abends die Leber. Das hat der Heilpraktiker und Ernährungswissenschaftler Heinrich Tönnies erforscht und als…
01. Mai 10
Medizin zum Aufmalen verspricht ganzheitliche Heilung für Mensch und Tier
20. Apr 10
Symposium auf Schloss Glarisegg 30. April bis 2. Mai
14. Apr 10
Die ersten Grundlagen für Biodanza wurden in den späten 1960er Jahren vom 1924 geborenen Rolando Toro Mario Araneda gelegt. Am 16. Februar 2010 verstarb Rolando Toro im Alter von…
29. Mär 10
Mit Angst regiert es sich leichter. Krisen ermöglichen es dem Staat, sich selbst als „hart durchgreifende“ Ordnungsmacht zu positionieren. Dies ist in gesundheitlichen Krisen…