In den Jubel mischt sich Wut: Das zwölfjährige Unrecht gegen die Pressefreiheit und einen wahrheitsliebenden Journalisten ist damit keineswegs aufgearbeitet oder wieder gut gemacht

Ein Jubel geht um die Welt: Wikileaks-Gründer Julian Assange ist frei. Aber in den Jubel mischt sich Wut: Das ist noch keine Gerechtigkeit. Die US-Regierung hat keineswegs ihr Unrecht eingesehen und sich entschuldigt. Im Gegenteil: für seine lange verdiente Freiheit wurde Assange gezwungen, sich mit der Biden-Regierung auf einen Deal zu einigen – und das Unrecht formell zu bestätigen.

25. Juni 2024 von Christa Dregger

Nachrichten

15. Jun 23
Am Wochenende vom 10. und 11. Juni kamen in Wien über 300 Vertreter von Friedensorganisationen aus 32 Ländern zum ersten Mal seit dem russischen Einmarsch in der Ukraine zusammen…
15. Jun 23
Diesen Februar konnte eine Delegation der Kampagne Olivenöl aus der Schweiz ihre Projektpartner im Gazastreifen besuchen. Sie fanden Menschen auf der unermüdlichen Suche nach…
12. Jun 23
Der indische Aktivist Rajagopal P.V., der die Organisation Ekta Parishad («Solidarischer Bund») gründete, erhielt den Niwano-Friedenspreis 2023. Damit wird er für sein Engagement…
09. Jun 23
Obwohl ich keine Lösung für diesen Konflikt habe, werde ich weiterhin jeden Tag daran arbeiten, uns allen zu helfen, den Weg zurück an den Verhandlungstisch und zurück zu der…
08. Jun 23
Vom 18.-25. Juni 2023 setzt die Stopp-Air-Base-Ramstein-Kampagne mit vielen bunten Protestformen wieder ein Zeichen für den Frieden. Derzeit ist es nötiger denn je, den…
07. Jun 23
Die offiziellen Ermittler wussten von dem Stiefel, der auch von US-Tauchern benutzt wird, hielten die Information aber zurück
06. Jun 23
Das Friedensdorf Kuron in Südsudan zeigt, dass Konflikte auch ohne Waffengewalt ausgetragen werden können. Ich habe diese Reportage vor 10 Jahren geschrieben und jetzt angesichts…
04. Jun 23
Was ist Frieden überhaupt? Man munkelt von Erleuchteten, die ihn gefunden haben, in Höhlen oder auf den einsamen Gipfeln der Berge. Gesellschaftlich blieb er aus, schon so lang!
03. Jun 23
Wo bleibt unser zu Taten anspornendes Mitgefühl für das Leid aller Wesen, aller Kinder? Und wann erleben wir einen über sich selbst weinenden Bundeskanzler? Die Samstags-Kolumne.
02. Jun 23
Der Wochenrückblick von Transition TV mit Christoph Pfluger
01. Jun 23
Nach diesem Theaterabend wollte man nicht schlafengehen. Man wollte zusammenbleiben und reden. Die Figuren der antiken Tragödie vermischten sich mit dem Schrei der Erde, des…
30. Mai 23
Die europäische Führung hat sich selbst ein tiefes Loch gegraben, aus dem nur Ehrlichkeit führt, schreibt der frühere britische Diplomat Alastair Crooke
29. Mai 23
Heute ist Pfingstmontag – der zweite Feiertag des christlichen Pfingstfestes, das 50 Tage nach Ostern und 10 Tage nach Himmelfahrt gefeiert wird.
29. Mai 23
Dem Westen zu erlauben, weiterhin zu glauben, dass er gewinnen kann, ist die ultimative Form, einen überlegenen Gegner zu zermalmen, schreibt Tom Luongo
26. Mai 23
Der Wochenrückblick von Transition TV mit Christoph Pfluger
25. Mai 23
Weil Orban ausspricht, was viele Politiker nur denken, machte die Nachrichtenagentur Agence France Presse aus der «Einigung» ein «Eingreifen der USA».
23. Mai 23
Medea Benjamin, 70, ist langjährige Friedensaktivistin und Mitgründerin der Friedensorganisation Codepink / USA. In ihrem neuen Buch «Ukraine: Der Sinn eines sinnlosen Krieges»…
19. Mai 23
Es ist an der Zeit, Israels erstaunlichen Geheimdienstapparat intelligenter zu nutzen und Strategien und Mittel zu entwickeln, um künftige Kämpfe zu vermeiden.
15. Mai 23
Vor 75 Jahren wurden die Palästinenser aus ihrer Heimat vertrieben. Zum Jahrestag stellen Schweizer Unterstützungsorganisationen palästinensische Leistungen in den Vordergrund.
15. Mai 23
Heute zitiere ich vor allem aus dem letzten, sehr lesenswerten MANOVA-Beitrag von Charles Eisenstein über die «Herzlosen Ökokrieger».

«Freie Autorinnen und Kolumnisten»