Gibt es überhaupt das sogenannte Januarloch und die dazugehörende Januarsdepression? Oder bilden wir uns das nur ein? Katrin Meier aus Bern verneint deren Existenz nicht. Aber: Sie sieht diese ruhigeren Wochen am Anfang des Jahres als eine wichtige Zeit an, in der man in sich kehren kann. Die Psychotherapeutin empfiehlt sogar, regelmässig Auszeiten oder ein «Januarloch» durchs Jahr hindurch einzuplanen, um nach Innen zu hören. Das würde helfen, so die 47-Jährige, die Festtage im Dezember, die nicht selten mit vielen Erwartungen verknüpft sind, entspannter anzugehen – und somit dann auch den Januar.

Zeitpunkt: Nun, gibt es das Januarloch?

18. Januar 2022 von Redaktion
28. Jun 11
«Drei Tage im Zeichen der Göttin», kündigen die Veranstalterinnen an, und behaupten: «Lange war die Göttin im Verborgenen und mit ihr die Frauenkraft.»
03. Jun 11
Der Wikinger-Buddhist im Gespräch: Lama Ole Nydahl über Erleuchtung und Fallschirmspringen, über das Sterben und die Lebensfreude, über Freiheit, Mut und Mitgefühl.
12. Mai 11
Für Detailplanung bietet der Matriarchatskongress die geeignete Plattform. Denn noch muss geklärt werden, wer wie wo was tun kann, damit die Manifestation der weiblichen Energie…
26. Mär 11
Über Pascal Roussels Buch «Divina Insidia – le piège divin»
23. Feb 11
Eine Anleitung von Lukas Niederberger für Gläubige, Suchende und Zweifler
09. Feb 11
Veranstaltungen unter dem Solardach Halden in St. Gallen
11. Okt 10
Das Familienstellen, ursprünglich von Virginia Satir entwickelt und von Bert Hellinger bekannt gemacht, provozierte viel Widerspruch, zeigt aber auch immer wieder erstaunliche…
10. Sep 10
Die neue DVD von Baron Katie «Ärger und Eifersucht»
07. Sep 10
Indiens Umweltminister Jairam Ramesh hat die kontroversen Pläne des Unternehmens Vedanta Resources gestoppt, auf dem heiligen Berg der indigenen Dongria Kondh Aluminiumerz…
21. Jun 10
Paul Schulz glaubt nicht an Gott. Er ist Pfarrer, oder war es zumindest einst. 1979 entliess die Spruchkommission der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche (VELKD) ihren «…
10. Mai 10
Wie stark darf sich die Politik in religiöse Fragen einmischen? Ein Gespräch mit Saïda Keller-Messahli, der Präsidentin des Forums für einen fortschrittlichen Islam.