Ein Erdbeben der Stärke 4,7 erschütterte Solothurn am Samstag, 10. September um 17:53 Uhr. Das grosse Beben allerdings ereignete sich um 21:00 in der Altstadt – ausgerechnet vor der St. Ursen Kathedrale.

Die Hardrockband «Krokus» gab ihr Stelldichein zum Anlass der 2000-Jahrfeier von Solothurn. Dani Fohrler versprach in seiner Ansage nicht zu viel: «Lasst Solothurn krachen!» Das einleitende Audio von Ennio Moriccone, «Adio a Cheyenne», liess die Zuschauer in Route 66, Kuhschädel und «Meh Dräck» in Arizonas Wüste gleiten.

12. September 2022 von Linda Biedermann
17. Feb 08
Veranstaltungen im Februar und März
03. Sep 07
Reisebericht aus Palästina und Israel
01. Jul 07
Tanztherapie kann seelische Wunden heilen
23. Mai 07
Lockere Reflexionen für moderne Menschen mit einem übervollen Terminkalender
01. Mai 07
Über das Nachher wissen die heutigen Kirchen (fast) gar nichts (mehr)