In dieser kleinen Geschichte der Frauenrechte zieht die Autorin Bilanz über das Erreichte und das, was noch vor uns liegt.

Aus der Archäologie, Wissenschaft und Matriarchatsforschung wissen wir heute, dass bis vor etwa fünftausend Jahren die Menschen gleichberechtigt in friedlicher Kooperation in matrilinearen Sippen zusammenlebten. Mütter standen als Leben-Schenkende im Zentrum, wurden geschützt und geehrt. Aber sie herrschten nicht. Alle hatten ihre gleichwertigen Aufgaben und unterstützen sich gegenseitig.

05. Dezember 2022 von Eva-Maria Gent
20. Sep 18
Leseempfehlung zum heutigen Weltkindertag: «Zusammenleben – über Kinder und Politik» von Leander Scholz
15. Sep 18
Man stelle sich vor, Moses begegnet auf dem Berg Sinai einer Frau und erlebt ein grosses erotisches Glück. Wie klingen seine zehn Gebote dann?
04. Sep 18
Ein Paar hat seine Elternzeit genutzt, um zu reisen – von Köln nach Sagres und zurück.
06. Jul 18
Die sexuelle Macht der Frauen erkannten US-Forscher bereits 2007: Männer hätten ein ständiges «Sexdefizit», Frauen reagierten darauf in «evolutionär vorgegebenen Mustern»,…

«Freie Autorinnen und Kolumnisten»