Der Mensch ist ein kleiner Kosmos. Ein Mikrokosmos gegenüber der grossen Welt, dem Makrokosmos. Materie, Erde und Leib sind die Heimat der menschlichen Geistesentwicklung. Die Schöpfungsgeschichte der Genesis beschreibt, was wir in der menschlichen Embryonalentwicklung beobachten können. Aus der Serie: «Vom Geschöpf zum Schöpfer» von Andreas Beers. Teil 4.

Wir verstehen das Leben, wenn wir es als Einheit denken und erfassen. Das Detail ist immer Ergebnis des Ganzen. Das Ganze ist niemals Summe des Details. Suchen wir Antworten durch Sezieren und nur im Studium des kleinsten Teiles, verlieren wir das Ganze aus dem Bewusstsein. Diese Wissenschaftsmethode hat uns grosse Einblicke in die Materie beschert. Das Leben als Einheit wurde dabei aus der Gleichung gestrichen.

26. November 2022 von Andreas Beers

«Freie Autorinnen und Kolumnisten»