Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen. Vor hundert Jahren hat der Arzt und Kulturphilosoph Albert Schweitzer diesen Gedanken ausgesprochen. Was würde er heute sagen?

Der Mensch hat versucht — und tut es immer noch! — , die Natur zu beherrschen. Aber das ist ihm nicht gut gelungen. Das einzige was gut funktioniert, ist die Zerstörung, und die ist schon sehr weit fortgeschritten. Nicht zuletzt durch Kunstdünger, Pestizide und Gifte wie Glyphosat u.a.

06. Februar 2023 von Eva Maria Gent

Nachrichten

26. Okt 22
Aus dem Podcast «5 Minuten» von Nicolas Lindt.
26. Okt 22
Protestaktivitäten von links bis rechts haben in den letzten Wochen in Deutschland grossen Zulauf erhalten, vor allem im Osten, der seit der Wende rebellischer geblieben ist. Die…
25. Okt 22
Es hat die Verteidigungsminister und Generalstabschefs von vier Nato-Ländern alarmiert
24. Okt 22
In was für einer Zeit leben wir? Die Autorin findet einen sehr hoffnungsvollen Ansatz, den wir durch unsere Gedanken verstärken können.
24. Okt 22
Ende September bewilligte der Schweizer Bundesrat den Export von Munition nach Katar: 6000 Schuss für die Bordkanonen des Kampfjets Eurofighter. Bereits im ersten Halbjahr 2022…
22. Okt 22
Die meisten russischen «kleinen» Atombomben sind Wasserstoffwaffen, deren Druckwelle zwei Kilometer und deren Primärstrahlung 800 Meter weit reicht.
21. Okt 22
Die deutsche Bundesregierung sorgt sich um die «Wehrhaftigkeit» der Bevölkerung. Mehrheit der Bevölkerung wünscht von Berlin allerdings internationale Zurückhaltung.
20. Okt 22
Auch Länder, die Sanktionen verfügen, sind von funktionierenden Lieferketten abhängig.
18. Okt 22
Ungarn setzt seine Tradition fort, seine Bürger zu kritischen politischen Themen zu befragen. Nach der Migration und den Pandemie-Massnahmen will es jetzt die Haltung der…
17. Okt 22
Die Widrigkeiten der Zeit können auch Chancen sein. Vielleicht braucht die Menschheitsfamilie genau die Steine, die uns jetzt in den Weg zum Frieden und zur Freiheit gelegt wurden…
17. Okt 22
Der Einsatz nuklearer Waffen mit geringerer Sprengkraft auf dem Schlachtfeld wird auch im Westen nicht ausgeschlossen.
15. Okt 22
Opec+ drosselt die Erdölproduktion gegen den ausdrücklichen Willen der USA
15. Okt 22
Unsere Autorin hat eine geteilte Persönlichkeit – ein Teil befindet sich in der Vergangenheit, ein Teil im Heute und ein äusserst besserwisserischer Teil in der utopischen Zukunft…
14. Okt 22
Die Krimbrücke über die Meerenge von Kertsch wurde höchstwahrscheinlich durch mehrere Explosionen zerstört. Der mit Sprengstoff beladene Sattelschlepper allein kann die Schäden…
14. Okt 22
Bereits heute gehören mehr als die Hälfte der DAX-Unternehmen amerikanischen, britischen und irischen Vermögensverwaltern. Ihre Kassen sind voll, sie warten auf Notverkäufe der…
14. Okt 22
Wir befinden uns im dritten Jahr des ständigen Appells an das kollektive Gewissen für «Solidarität»! Solidarität für oder mit wem? Eva-Maria Gent stellt die Gewissensfrage.
13. Okt 22
Die USA sind die Hauptnutzniesser des Kriegs in der Ukraine. Sie schwächen nicht nur Russland, sondern auch ihre «Partner» und Konkurrenten und können ihre Schuldenwirtschaft…
12. Okt 22
Der russische Aussenminister Sergej Lawrow erklärte am Dienstag, Moskau sei offen für Gespräche mit den USA oder der Türkei über die Beendigung des Krieges in der Ukraine. Das US-…
12. Okt 22
Der EU-Ausbildungseinsatz für 15.000 ukrainische Soldaten startet in Kürze. Trainiert wird auch für Offensiven gegen die russisch besetzten Gebiete.
11. Okt 22
Jochi Weil – Brückenbauer zwischen jüdischen und palästinensischen Menschen

«Freie Autorinnen und Kolumnisten»