Zwei Männer mit gegensätzlichen Idealen? Der eine ringt im Geiste - auf Papier, mit Worten und Schreibfeder, der andere im Verstand - auf dem Schlachtfeld, mit Bajonett und Kanonen. Goethe ist auf der Suche nach Schönheit und Erkenntnis. Napoleon auf der Suche nach Grösse und Macht. Aus der Serie: «Kulturgeschichtliche Impulse im Weltgeschehen» von Andreas Beers. Teil 5.

Vor 214 Jahren am 8. Oktober 1808 begegnen sich im deutschen Erfurt zwei Männer, die Weltgeschichte geschrieben haben. Der eine ist der grösste Dichter und Naturwissenschaftler seiner Zeit, der andere der mächtigste Mann Europas: Johann Wolfgang von Goethe trifft Napoleon Bonaparte. «Ohne das Legionskreuz geht Goethe niemals aus», erzählt Wilhelm von Humboldt einige Monate später seiner Frau, «und von dem, durch den er es hat, pflegt er immer mein Kaiser zu sagen.»

21. September 2022 von Andreas Beers
28. Feb 22
Das Gewaltverbot der UNO betrifft sowohl die Anwendung als auch die Androhung von Gewalt. Würde Artikel 2 der UNO-Charta respektiert, könnten Russland, die USA und ihre Vasallen…
21. Feb 22
Warnungen vor einem Krieg in der Ukraine haben am Wochenende die diesjährige Münchener Sicherheitskonferenz überschattet.
20. Feb 22
Die Optionen Russlands im Konflikt mit der Ukraine sind nicht besonders positiv. Nach eingehender Analyse hat der russische Autor Dmitry Orlov im April 2021 die Evakuierung des…
20. Feb 22
Die Hälfte der in den USA eingefrorenen sieben Milliarden Dollar der Afghanischen Zentralbank geht nach Afghanistan, aber nicht an die Taliban. Die andere Hälfte soll zur…
19. Feb 22
Das Geschäft mit amerikanischen Fracking-Gas funktioniert nur, wenn das billige russische Gas in Russland bleibt. Das ist der Hintergrund der amerikanischen Behauptung, eine…
16. Feb 22
Die Taktik scheint darin zu bestehen, dass der Westen, wenn keine Invasion kommt, den Ruhm beanspruchen möchte, Moskau durch Warnungen abgeschreckt» zu haben.
03. Feb 22
«Wir können diese Panik nicht gebrauchen», erklärte der ukrainische Präsident Selenskyi US-Präsident Biden. Die Propaganda schade der angeschlagenen Wirtschaft der Ukraine.
27. Jan 22
Die internationale Gemeinschaft muss die Olympischen und Paralympischen Winterspiele in Peking zum Anlass nehmen, um Verbesserungen der Menschenrechtslage in China zu fordern.…
27. Jan 22
Russland einen ihm genehmen Kandidaten an die Spitze putschen wollen. Selbst US-Aussenminister Blinken hält die Anschuldigunen für unglaubwürdig. Dennoch schickt Grossbritannien…
17. Jan 22
Die Physik hat sich verändert. Früher gingen Forscher wie Albert Einstein der Frage nach, «was die Welt im Innersten zusammenhält». Doch im Lauf des 20. Jahrhunderts wurde die…
12. Jan 22
Die US-Denkfabrik empfahl 2019 den USA und dem Westen, die Konflikte mit Russland ausserhalb seiner Landesgrenzen zu forcieren. Das wird umgesetzt, jüngst auch in Kasachstan.
08. Dez 21
Das Ökodorf Govardhan mit rund 300 Mitgliedern ist überzeugt, dass es nur überleben kann, wenn die Nachbarschaft einbezogen wird. Jetzt ernährt es rund 1000 Menschen jeden Tag.…
07. Dez 21
Als Konfliktberater hat man zu Corona-Zeiten wohl einiges zu tun. Privat und beruflich sind viele Menschen während dieser Krise an ihre Grenzen gekommen. Roman Mendelev, im…
02. Dez 21
Auf der Flucht oder in einem Gefangenenlager: Die Situationen weltweit, in denen Menschenrechte nicht respektiert werden, sind viele. Im siebten Human Rights Film Festival Zurich…
28. Sep 21
Muss ich mir Vorwürfe machen, wenn ich Hass verspüre? Wie soll ich reagieren, wenn ich im Alltag mit Hass konfrontiert bin? Eine konstruktive Reflexion über einen destruktiven…
08. Sep 21
Zwanzig Jahre sind seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 vergangen, die die Welt verändert haben. Seit zwanzig Jahren stehen sich zwei «Wahrheiten» gegenüber. Die…
03. Sep 21
Chemieprofessorin, Friedensaktivistin und Frauenrechtlerin der ersten Stunde – die Bernerin Gertrud Woker engagierte sich ein Leben lang für eine gerechte und gewaltfreie Welt.…
30. Aug 21
Die NATO hat Kriegsgerät im Wert von 85 Mrd. Dollar in Afghanistan zurückgelassen. Die USA sollen das Material zurückkaufen und damit einen ersten Teil an die Reparationen leisten…
19. Aug 21
Das Rüstungsgeld muss fliessen, deshalb dürfte der Krieg in Afghanistan auf anderer Ebene weitergehen.
21. Jul 21
Der Maya-Kalender zählt 364 Tage. Der fehlende Tag ausserhalb des Kalenders wird weltweit als Friedensfest begangen, in der Schweiz auch in Solothurn.