Die Gemeinsamkeit der terroristischen Attacken in Israel ist nicht die Religion, wirtschaftliche Lage oder der Bildungsstand. Alle die Angreifer hatten einen geliebten Menschen, der bei israelischen Aktionen ums Leben kam.

Während der zweiten Intifada gab es viele Selbstmordattentäter. Viele Nachahmer schlossen sich ihnen an. Damals begannen die israelischen Sicherheitskräfte, Profile derjenigen zu erstellen, die bereit waren, sich selbst zu töten, um den zionistischen Feind zu töten. Ursprünglich dachte man, dass die Menschen, die sich umbringen wollten, um Israelis zu töten, wahrscheinlich sehr religiös waren, aus sehr armen Familien stammten und nicht sehr gebildet waren.

05. Februar 2023 von Dr. Gershon Baskin

Nachrichten

03. Jan 23
Willkommen im Jahr 2023! Vieles wird sich ändern! Wenn wir die positive Seite unterstützen, wird es sich zum Guten wenden!
30. Dez 22
Als angemessene Reaktion auf den verstärkten Siedlungsbau der neuen israelischen Regierung sollten die Waren aller Siedlungen boykottiert werden.
27. Dez 22
Seltsame Geschenke und gute Wünsche in den dunkelsten Tagen des nördlichen Jahres.
26. Dez 22
Eva-Maria Gent teilt Weihnachtsgedanken für die Welt.
21. Dez 22
Aus dem Podcast «5 Minuten» von Nicolas Lindt.
19. Dez 22
Eva-Marias Gedanken und Vorschläge zum Wort des Jahres.
16. Dez 22
Fast tausend Führerinnen und Führer von Glaubensgemeinschaften in den USA zu Frieden und Verhandlungen auf, um den Krieg zu beenden, berichtet People's Dispatch.
12. Dez 22
Noch einmal beschäftigt sich die Autorin mit der Rolle der Frau und speziell die Situation der Mütter im Patriarchat.
10. Dez 22
Wie wollen wir leben? Wie schaffen wir eine friedlichere Zukunft? Können wir in Einklang leben – auch mit denen, die anders sind oder denken? In ihrer Kolumne nimmt uns die…
06. Dez 22
Vortrag von Elena Louisa Lange: Sie ist Philosophin, Buchautorin und politische Kommentatorin. Sie kritisiert in ihrem Vortrag den autoritären Aufstieg einer sich als radikal oder…
05. Dez 22
In dieser kleinen Geschichte der Frauenrechte zieht die Autorin Bilanz über das Erreichte und das, was noch vor uns liegt.
01. Dez 22
Der Vorwurf: Die Börse für Kryptowährungen habe US-Steuergelder gewaschen und in Wahlspenden umgeleitet
30. Nov 22
Wenn der Westen gewinnen will, braucht er bald einen Verlierer. Wer kann das sein?
27. Nov 22
Am 29.11. ist der Internationaler Tag der Solidarität mit dem palästinensischen Volk. Wir lassen aus diesem Anlass einen Palästinenser zu Wort kommen, dessen Familie Gewalt und…
24. Nov 22
Der 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen. Warum braucht es diesen Tag? Woher kommt der Frauenhass? Und wie überwinden wir geschlechtsspezifische Gewalt?…
21. Nov 22
«Die Verwurzelung ist vielleicht das wichtigste und meist verkannte Bedürfnis der menschlichen Seele», sagte Simone Weil. Es ist das Motto der Charta für ein Europa der…
20. Nov 22
In einem Slum von São Paulo, mitten in einem Hotspot von Armut und Gewalt, treffen sich derzeit rund 30 Aktivisten aus Amerika, Afrika, Europa und Asien. Sie beraten, wie sie mit…
17. Nov 22
Obwohl es eine eigene Rakete war, die in Polen einschlug, forderte die Ukraine Massnahmen der Nato und brachte den Krieg in der Ukraine in gefährliche Nähe des «Bündnisfalls».…
17. Nov 22
Deutsche Politiker hatten fälschlich Moskau beschuldigt und so den Bündnisfall heraufbeschworen
16. Nov 22
Sabine Lichtenfels, Mitgründerin der Gemeinschaft Tamera/Portugal, ist derzeit auf Friedensreise in Lateinamerika. Nach dem Besuch der Friedensgemeinde San José de Apartadó traf…

«Freie Autorinnen und Kolumnisten»