Bestimmen Sie Ihr Leben noch selbst?

Oder führt längst jemand anders Regie?

«Es war wohl ein Fehler in der Geschichte der exakten Wissenschaften, den Geist aus der Natur zu verbannen», schreibt der weltberühmte britische Kernphysiker und Molekularbiologe Jeremy Hayward. Das 21. Jahrhundert brachte die Wende: Neben Raum, Zeit, Materie und Energie gelten Bewusstsein und Geist plötzlich als weitere Grundelemente der Welt. Die Konsequenzen dieser Entwicklung erläutern Grazyna Fosar und Franz Bludorf in ihrem neuen Buch «Der Geist hat keine Firewall».

Der Kampf um das menschliche Bewusstsein ist längst im Gange. Wissenschaftliche Forschungen und modernste Technologien eröffnen fantastische Möglichkeiten zur Weckung unerschlossener Potenziale im Menschen – aber sie ermöglichen auch die gezielte Manipulation des Denkens, Fühlens und Handelns. Die Autoren setzen sich mit den Chancen und Gefahren des neuen Paradigmas auseinander:

• Wahrnehmung und ihre Manipulation: Die Wissenschaft dringt in unser Bewusstsein ein
• Unbeschränkte Kommunikation mit allen Lebens- und Bewusstseinsformen: die unglaublichen Chancen geistiger Zukunftstechnologien
• Das Ende der Intimsphäre? Totalüberwachung, Gedankenkontrolle und synthetische Telepathie
• Ein elementarer Bewusstseinssprung? Neue Chancen für eine humane und soziale Weltgesellschaft

Ein aufrüttelndes Buch am Puls des Zeitgeistes. Der Leser erfährt, wo er selbst verwundbar und manipulierbar ist und wo seine inneren Potenziale liegen.

Grazyna Fosar studierte Physik und Astrophysik, Franz Bludorf Mathematik und Physik. Nach langjähriger Tätigkeit im Wissenschafts- und Forschungsbereich Ausbildung als Heilpraktiker. Sie sind Autoren zahlreicher Bücher zu populärwissenschaftlichen Themen. Franz Bludorf ist derzeit Chefredakteur der Zeitschrift Matrix3000, Grazyna Fosar leitet dort die Ressorts Wissenschaft und Grenzwissenschaft.

Grazyna Fosar/Franz Bludorf : Der Geist hat keine Firewall – neues Bewusstsein trifft Mind Control. Lotos Verlag, 2009. 336 Seiten, geb.
Euro [D] 19,95 / Euro [A] 20,60 / CHF 34,90
ISBN 978-3-7787-8217-0. Erscheinungstermin: 12. Oktober 2009
08. Oktober 2009
von: