16. Mai 17
Barbara ist ein virtuelles Phänomen. Und doch hinterlässt sie im öffentlichen Raum ihre Spuren. Reklame, Graffiti und Verkehrsschilder werden von ihr kommentiert oder verändert. Mit Ironie, Kreativität und Sprachwitz geht sie gegen Hass, Fremdenfeindlichkeit und Verbote vor.
13. Mai 17
Seit über zehn Jahren treffen sich im Berner Quartier Bümpliz Kinder und Jugendliche, um in der Kulturwerkstatt Kidswest gemeinsam an Kunstprojekten zu arbeiten. Das Besondere daran ist, dass die jungen Teilnehmer aus Mi­granten- und Flüchtlingsfamilien kommen, die über wenig finanz
22. Apr 17
Die Realität sieht anders aus. Aus Dörfern und Gemeinden fliesst mehr Geld ab als zu. Lokale Wertschöpfungskreisläufe sind schwach, Waren und Dienstleistungen stammen zumeist von auswärtigen Anbietern, nicht selten sogar aus dem globalen Markt.
17. Apr 17
Regine Naeckel: Die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Probleme der Welt basieren Ihrer Ansicht nach auf einem Grundübel – Sie nennen es «Externalisierung». Wie funktioniert sie?
07. Apr 17
Klar ist es nicht schön, mit Falschmeldungen gefüttert zu werden, am wenigsten angenehm ist es für die Mediennutzer. Doch was sind Fake News eigentlich?
05. Apr 17
Peter Berthold gehört zu Deutschlands beliebtesten Professoren.
01. Apr 17
Das Jahr 2013 könnte als historischer Wendepunkt in die Kölner Annalen eingehen. Seitdem wird in der Domstadt jährlich der «Tag des guten Lebens» zelebriert, eine Initiative, die von den Anwohnern jeweils eines Stadtbezirks getragen wird.
23. Mär 17
Schwarze Listen haben eine lange Tradition. Schon im antiken Rom wurden missliebige Mitbürger erfasst – damals mit dem klaren Ziel, sie zu eliminieren, sobald man ihrer habhaft wurde.
07. Mär 17
Ursprünglich hatte sich das Ehepaar aus Arlesheim im September 2015 nur an einer Spendenaktion für notleidende Menschen beteiligt. Die Nonnen des Klosters Mar Yakub nördlich von Damaskus baten um Hilfsgüter, die sie an Bedürftige verteilen wollten – unabhängig von deren Religion oder Ethnie.
06. Mär 17
Vieles steht heute auf dem Kopf, das Bildungswesen ist da keine Ausnahme. Schule orientiert sich an den Anforderungen der Wirtschaft, wird zu ihrem «Zubringer». In vielen Lehranstalten herrscht ein Klima mitmenschlicher Kälte, geprägt von Leistungsdruck und Angst.
16. Feb 17
Für gute Stimmung sorgte schon zu Beginn die Singer-Songwriterin Irene Mazza mit Liedern von ihrer neuen CD «full stop».