schnell und langsam



Mai/Juni 2016
Jetzt am Kiosk.



Rubriken










Marktplatz

Links


 

Geld: die schärfste Analyse auf dem Buchmarkt




Christoph Pfluger: Das nächste Geld – die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden. edition Zeitpunkt, 2015. 248 S., Fr. 23.–/€ 21.–.

 

Es gibt Zitronen, die werden ausgepresst, bis Blut kommt




Harald Schumann und Ute Scheub: Die Troika – Macht ohne Kontrolle. Eine griechische Tragödie und eine europäische Groteske in fünf Akten. edition Zeitpunkt, 2015. 104 S., geb. Fr. 15.–/€ 14.–

 

Der lebt, was er denkt, und tut, was er sagt




Erwin Jakob Schatzmann: unverblümt – aphoristische Denkprosa. edition Zeitpunkt, 2015. 148 Seiten, mit 13 ganzseitigen farb. Abb. Geb. Fr. 18.–/€ 16.–.

Ein Buch, das die Schweiz verändert




Die Vollgeld-Reform – wie Staatsschulden abgebaut und Finanzkrisen verhindert werden können. Mit Beiträgen von Hans Christoph Binswanger, Joseph Huber und Philippe Mastronardi. Edition Zeitpunkt, 3. Aufl., 2013. 84 S. Fr.12.50 / Euro 9.50.

Was uns heute bewegt – und nicht im Zeitpunkt steht


24. Mai 16

Sein Leben dem Internet erzählen

Seit gut einem Jahr kann jede Person ganz einfach und effizient auf www.meet-my-life.net ihre Autobiographie schreiben und gleichzeitig veröffentlichen. Inzwischen haben verschiedene Kinder diese Webplattform sozusagen... [mehr]

24. Mai 16

Seetaler Herzsprünge

Auf der Herzschlaufe galoppieren lustvoll die Drahtesel [mehr]

23. Mai 16

Freie Energie für alle Menschen

Vortrag und Keshe Eigenbau-Anwender Workshop: „Freie Energie für alle Menschen“. Einführung und Erfahrungsaustausch über Dr. M. Keshe’s Plasma Technologie und Bewusstsein. [mehr]

23. Mai 16

Vom Stillsitzen gibts keine roten Wangen

Eine Polemik gepoltert  [mehr]

23. Mai 16

Biomenschen oder Freilandwähler

Zur Wahl in Österreich [mehr]

22. Mai 16

Energie-Lunch: Rohstoffe und die Schweiz

Energie-Lunch in Winterthur [mehr]

19. Mai 16

Die Schattenwelt der Reichen und Mächtigen

„Wir haben alle geahnt, wie leicht es für Reiche ist, ihr Vermögen in Scheinfirmen zu verstecken. Aber der eigentliche Skandal an den Panama-Enthüllungen ist: Deutschland selbst ist eine Steueroase! Die Regierung zeigt beim Thema... [mehr]

19. Mai 16

Reparieren statt Wegwerfen

Flohmarkt & «Repair Café Solothurn» : Samstag, 4. Juni 2016 [mehr]

19. Mai 16

Arbeitslust

Der Theaterschreiner Dominik Lehmann Flury zählt sich zu den Glücklichen.

 [mehr]

18. Mai 16

Kann Facebook Wahlen entscheidend beeinflussen?

«Sollte Facebook helfen, die Wahl Donald Trumps zu verhindern?» fragten Facebook-Angestellte den Facebook-CEO Mark Zuckerberg. [mehr]

18. Mai 16

Das Neuste von übermorgen

Roboterbeine, Matrixwelten und LKW-Cinema [mehr]

17. Mai 16

Feministische Ikone Ostafrikas in der Schweiz

Mit Zawadi Nyong‘o spricht vom 23 – 28. Mai eine feministische Ikone Ostafrikas in verschiedenen Schweizer Städten. Die 35-jährige Kenianerin engagiert sich seit über 15 Jahren für sexuellen Rechte und Gesundheit. Als... [mehr]

17. Mai 16

Die Tricks der Grossverteiler

Wie Migros und Coop Verschwendung schönreden [mehr]

16. Mai 16

Geschichten in Echtzeit

Knapp drei Minuten dauert die Lektüre einer halben Seite. Was passiert in drei Minuten? Das haben wir vier Autorinnen und Autoren gefragt. Das Resultat: Vier Geschichten,die gerade so lange dauern, wie sie eben dauern.  [mehr]

14. Mai 16

21. Mai: March against Syngenta in Basel

Beginn: 13.30 Barfüsserplatz und ab 14.30 einen Umzug durch die Innenstadt bis zum Hauptsitz von Syngenta beim Badischen Bahnhof [mehr]

13. Mai 16

Das Rätsel des Geldes

Wer es nicht kennt, wird zu seinem Opfer

Vortrag von christoph Pfluger, 23. Juni 2016, 19.30 Uhr Trogen [mehr]

12. Mai 16

Neues Schimpfwort: „Bargeld-Befürworter“

Den Begriff „Bargeld-Befürworter“ gibt es noch nicht! Aber bald! Wer unbedingt am Bargeld festhalten will, könnte bald zu den Geldwäschern, Terroristen, Steuerhinterziehern, Unverbesserlichen und Verschwörungstheoretikern... [mehr]

12. Mai 16

Die Schweizer Lehre für die Welt

Mary Sagaya demonstriert Franz Probst ihr Können.

In Entwicklungs- und Schwellenländern träumen viele vom sozialen Aufstieg. Dieser gelingt mit einer soliden Berufsbildung, findet Franz Probst. Der Mann, der schon über 5000 Indern eine Berufslehre ermöglicht hat, ist kein... [mehr]

11. Mai 16

Wir grüngewaschenen Sklavenhalter

«Ausbeutung ist oft der einfachste Weg, eine Lieferkette zu optimieren»  [mehr]

11. Mai 16

Es begann mit einer Lüge

Dass das erste Opfer des Krieges stets die Wahrheit ist – diese Weisheit firmiert seit Langem als geflügeltes Wort im deutschsprachigen Raum und ist durch vielerlei vortreffliche Recherchen, die ein trauriges Bild der Funktion... [mehr]

Artikel 1 bis 20 von 7574

1

2

3

4

5

6

7

vor >