23. Nov 17
Verschlechtert hat sich die Lage namentlich in der Ukraine und Litauen, wo die Wehrpflicht wieder eingeführt wurde. Auch in weiteren Staaten werde die Wiedereinführung der Wehrpflicht diskutiert, u.a. in Schweden und Kroatien.
23. Nov 17
160’000 Euro kostet der Film «Der marktgerechte Mensch». Er behandelt die verhängnisvollen Kräfte, die den Menschen zu einem markgerechten Wesen umfunktionieren, aber auch die Alternativen.
22. Nov 17
«Vieles verändert sich bei uns zum Schlechten. Die Besetzung und Besiedelung von Palästina schreitet unvermindert fort und niemand hält Israel auf.» Nicht weniger skeptisch ist Farhat-Naser gegenüber der palästinensischen Regierung.
18. Nov 17
Manchmal braucht es eine weite Reise, um uns eine Idee nahe zu bringen. So war es bei Alex und Simon. Unterwegs in Nepal hörten sie, dass in Leipzig ein Bioladen auf Mitgliederbasis eröffnete.
17. Nov 17
Zum zehnten Mal fand in den vergangenen zwei Wochen das «Kitchen Battle» statt, diesmal in Zürich und Luzern. Dabei bereiteten renommierte Kochteams aus einem Warenkorb, dessen Inhalt sie erst am selben Tag erfahren haben, je ein Vier-Gang-Menü zu.
17. Nov 17
Die gegenwärtige Lage Europas – gilt das auch für die Schweiz? – vermittelt den Eindruck von Orientierungslosigkeit. Orientierungslosigkeit ist das Zeichen eines fehlenden Begriffs.
15. Nov 17
Kurz nach 17 Uhr stehen im Stall des Hof Gasswies gut ein dutzend Kälber in Reih und Glied und warten auf ihr Abendessen.
13. Nov 17
Zwei Tage verhandelten die Richter des vierten «Rights
13. Nov 17
Dass Schnäuze wieder im Trend liegen, ist nichts neues. Doch wenn Sie im November auffallend vielen be-schnauzten Männern begegnen, dann könnte das nicht nur modische Gründe haben. Dann wollen sie uns vielleicht etwas sagen. Zum Beispiel, dass auch sie Probleme haben, physische und psychische.
13. Nov 17
Viele träumen vom Aussteigen, einige vielleicht schon lange. Aber der Schritt dazu ist oftmals zu gross. Und wenn man Urlaub hat, fährt man doch mit Familien oder Freunden weg, obwohl man weiss, allein-sein würde gut tun.
12. Nov 17
Was für eine Bedeutung hat ein Buch über «Gott» in einer Zeit im Bann von Krisen und Gewalt? Ist Gott und mit ihm die Hoffnung auf irgendeine Wendung zum Guten nicht schon lange überholt?
11. Nov 17
Wenn das Kabel eines Föhns angerissen ist, wenn der Schlitten eines DVD-Players klemmt, oder wenn eine alte geliebte Giesskanne rinnt, dann würde ein Reparaturservice sehr geschätzt. Würde … weil Reparateure leider am Aussterben sind.
08. Nov 17
Der Verein Kompotoi ist überzeugt, dass jeder Mensch das Recht auf Zugang zu sicheren und sauberen Toiletten haben muss. Dazu gehören auch die Sammlung und die mögliche Wiederverwertung der Hinterlassenschaften.
06. Nov 17
Viele Flüchtlingsdramen spiegeln die humanitäre Katastrophe im Einzelschicksal, auf dass der emotional berührte Zuschauer anfange, sich für die Ursachen der Notleidenden zu interessieren. So zu sehen war es etwa in "Reise der Hoffnung" von Xavier Koller.
04. Nov 17
Fragt eine Mutter ihren Sohn: «Ich spreche heute Abend an einer Veranstaltung. Kommst du mit?” – «Um was geht es?», fragte er. – «Um Frauen in Friedensprozessen.» Der Sohn, Mitte zwanzig, frisch abgeschlossenes Medizinstudium, verdrehte die Augen.
03. Nov 17
Elektronische Geräte sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Doch der Preis dieser schnieken Hightech-Geräte ist hoch: Krebs, Unfälle, Suizide, Umweltverschmutzung. Warum das so ist und was du dagegen tun kannst, beleuchtet der Film «Death by Design» von Sue Williams. 
30. Okt 17
Als die NATO 1979 die Stationierung neuer Atomraketen in Europa beschloss, formierte sich relativ rasch eine breite Friedensbewegung. Der bunte Zusammenschluss brachte die bisher grössten Demonstrationen auf die europäischen Strassen mit Hunderttausenden von Teilnehmern in vielen
27. Okt 17
«Die USA haben kein Interesse an Frieden in Eurasien», lautet die Analyse des US-Strategen George Friedman. Die Eurasier hingegen haben Interesse an Frieden in Eurasien.
26. Okt 17
In Deutschland wurde im September gewählt – und das Image von Politikern bleibt grottenschlecht: Von 100 möglichen Punkten bekommt diese Berufsgruppe in einer Umfrage des Instituts Forsa gerade einmal 24 Pünktchen.