11. Mai 07
Lisa ist die jüngste Mitarbeiterin der Fernsehsendung “Report Mainz” des Südwestdeutschen Rundfunks und Lisa kann das, was Experten oft nicht können: die Welt erklären: Lisas Welt!
11. Mai 07
Innert weniger Jahrzehnte hat sich eine Arbeit, die im Prinzip jeder Bauer selber verrichten könnte, zu einem dere höchst konzentrierten Geschäftszweige entwickelt – die Saatgutproduktion.
10. Mai 07
Der Biofachhandel ist mit einem Plus von 5.2% im vergangenen Jahr stärker gewachsen als der Bioumsatz der Grossverteiler Coop (+ 2.2%) und Migros (-1.7%). Insgesamt wuchs der Biomarkt in der Schweiz gemäss Daten der Bio Suisse nur um 1.6%.
10. Mai 07
Seit 2001 führt das Oekozentrum Langenbruck an Schulen «Energie-Erlebnistage durch.
10. Mai 07
Das Schweizer Solarboot «sun21» hat am 8. Mai 2007 nach erfolgreicher Atlantiküberquerung die Metropole New York erreicht.
09. Mai 07
Kleingewerbliche Fischer im Senegal, die nach den Richtlinien des Schweizer Vereins fair-fish arbeiten, sind soeben von der Société Générale de Surveillance (SGS) zertifiziert worden. Mit seinem Pilotprojekt im westafrikanischen Land hat fair-fish gezeigt, dass seine hochgesteckten
09. Mai 07
Zuviel Zucker, Salz und Fett: Die einseitige Ernährung mit minderwertigen Nahrungsmitteln macht die Bevölkerung fettleibig und krank. Natürlich liegt es in erster Linie am Konsumenten, was er verspeist. Dennoch: Was uns Lebensmittelkonzerne auftischen, zeugt oft von wenig Verantwortung.
09. Mai 07
Am 4. Mai ist bekannt geworden, dass der Entscheid des Bundesamts für Zivilluftfahrt BAZL zum Red Bull Air Race in Interlaken nicht vor Ende Mai zu erwarten ist. Der Anlass ist also noch nicht bewilligt. Aber die Veranstalter arbeiten intensiv an der Vorbereitung des Riesenevents.
09. Mai 07
Dieses Jahr feiert Bioterra, die Schweizer Bio-Organisation für Garten, Konsum und Landwirtschaft, ihren sechzigsten Geburtstag. Aus diesem Anlass öffnen am 9. und 10. Juni sechzig Biogärten ihre Tore und laden zum Besuch ein.
09. Mai 07
Eine von Greenpeace veröffentlichte Studie der University of Greenwich zeigt, dass sich Atomenergie nicht dazu eignet, den globalen Klimawandel zu stoppen
08. Mai 07
Whale Watching ist im Trend. Millionen Menschen stechen in See, um Wale und Delphine in Freiheit zu beobachten. Und jährlich werden es mehr. Doch fürs Whale Watching existiert bislang kein Qualitätslabel.
08. Mai 07
Das zeigen neue Berechnungen, die das Öko-Institut im Auftrag des Bundesumweltministeriums angestellt hat. "Atomstrom ist keineswegs CO2-frei, wie von Befürwortern gerne behauptet wird.
08. Mai 07
Nach Einschätzung des WWF fällt die Energiebilanz beim Anbau von Ölpalmen insgesamt positiv aus – vorausgesetzt, dass die Plantagen ausschließlich auf bereits gerodeten und bislang ungenutzten Brachflächen angelegt werden, für die kein wertvoller Regenwald weichen muss. Dies ist das
08. Mai 07
Nach Einschätzung des WWF fällt die Energiebilanz beim Anbau von Ölpalmen insgesamt positiv aus – vorausgesetzt, dass die Plantagen ausschließlich auf bereits gerodeten und bislang ungenutzten Brachflächen angelegt werden, für die kein wertvoller Regenwald weichen muss. Dies ist das
08. Mai 07
Meeresenergie ist stärker als die Windkraft, da Wasser durch seine höhere Masse konzentriertere kinetische Energie beinhaltet als Luft. Daher kann die Meeresenergie auch effizienter genutzt werden als Windenergie - zugleich ist sie gefährlicher und zerstörerischer - eben mächtiger.
08. Mai 07
US-Forscher haben in einer Modellstudie errechnet, dass bei einer Umstellung der Treibstoffe aller Fahrzeuge auf einen 85-Prozent-Ethanol/15-Prozent-Benzin-Mix die Ozonwerte in manchen Teilen der USA extrem zunehmen würden.
08. Mai 07
Feldbefreier, die 2006 Genmaisfelder zerstörten, standen vor kurzem im ostdeutschen Zehdenick wegen «mutwilliger Zerstörung und Sachbeschädigung» vor Gericht und wurden zu Geldstrafen verurteilt.
08. Mai 07
Der irakische Wasserminister Latif Rashid dementiert, jemals dem Bau des Ilisu Staudamms zugestimmt zu haben.
08. Mai 07
Wasser ist die Grundvoraussetzung dafür, dass Leben auf der Erde überhaupt möglich ist. Zwar sind 71 Prozent der Erdoberfläche mit Wasser bedeckt, allerdings können davon nur 2,5 Prozent vom Menschen als Süßwasser genutzt werden.