Immer wieder versuchen Lobbyisten der industriellen Landwirtschaft den Eindruck zu erwecken, dass nur sie die Welt ernähren können. Warum das falsch und gefährlich ist, und warum nur eine ökologische Landwirtschaft die Welt ernähren kann, erläutert eine Streitschrift, die das Institut für Welternährung jetzt vorgelegt hat.

Anlässlich des Welternährungstages hat ein breites Bündnis an politischen Akteuren eine Streitschrift vorlegt. Sie fordern eine weltweite Agrarwende, weil nur eine ökologische Landwirtschaft die 10 Milliarden Menschen ernähren können wird, die bald auf der Erde leben.

21. Oktober 2018vonRedaktion
08. Sep 07
Schon Kaiseraugst hätte eine drohende Stromlücke schliessen müssen