Die Tatsache, daß die deutschen Parteien nach der Bundestagswahl vom September 2017 fünf Monate bis zur Regierungsbildung brauchten - ein beispielloser Vorgang -, war ein untrügliches Zeichen dafür, daß im politischen System des Landes ein tiefgreifender Veränderungsprozeß begonnen hat.

Die rücksichtslosen Intrigen und Fraktionskämpfe innerhalb der Parteien sind ein weiteres Zeichen dafür, und sie machen es sehr schwierig, abzusehen, was bei dieser Veränderung am Ende herauskommen wird. Besorgniserregend ist der Aufstieg der extrem populistischen Alternative für Deutschland (AfD), die aus dem Stand drittstärkste Partei wurde.

22. Juni 2018vonCaroline Hartmann
30. Jun 17
Fast 200 Atomtests führte Frankreich zwischen 1966 und 1996 in Französisch-Polynesien durch. Dabei realisierte die ehemalige Kolonialmacht ihren ersten Atomwaffentest im Jahr 1960 in Algerien.
29. Jun 17
Die Zahl der offiziellen Flüchtlingslager hat mit 450 einen neuen Höchststand erreicht. Die Filmemacher Nicolas Autheman und Delphine Prunaut haben die weltweit grössten Flüchtlingslager in Jordanien und Kenia sowie weitere zentrale Schauplätze
27. Jun 17
Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber in meiner Welt ist seit Standing Rock vieles anders. Obwohl die indianischen Wasser-Beschützer aus North Dakota auf Befehl von Trump auseinander getrieben wurden, war ihr zehnmonatiges Widerstandscamp ein globaler Erfolg.
26. Jun 17
Goldrausch in Burkina Faso: Seit 2009 stieg der industrielle Goldabbau im westafrikanischen Land so stark an, dass dieses mittlerweile zu einem der grössten Goldproduzenten Afrikas wurde.
25. Jun 17
Einige Medienkonzerne sind nämlich dazu übergegangen, ihre Websites für Nutzer mit Werbeblockern zu sperren. Die Gegenseite wiederum hat Scripts zur Umgehung dieser Sperren entwickelt.
23. Jun 17
Vor einem Jahr wurde das bedingungslose Grundeinkommen mit 77 Prozent Nein-Stimmen an der Urne versenkt. Aber über eine halbe Million StimmbürgerInnen war
15. Jun 17
Letzte Woche ist das Crowdfunding für mein Buch „Wir sind Wirtschaft“ gestartet. Es erscheint bei oekom, dem führenden Verlag für Nachhaltigkeit im deutschsprachigen Raum. Das Buch baut auf einer Bachelorarbeit auf, die ich an der Hochschule Luzern, Soziale Arbeit geschrieben habe.
14. Jun 17
Die Wochenzeitung «ZEIT» hat über Cum-Cum und Cum-Ex in ihrer letzten Ausgabe einen sorgfältig recherchierten Bericht veröffentlicht.
11. Jun 17
Als der amerikanische Philosoph Tom Regan in den späten 1970er Jahren an seinem Buch The Case for Animal Rights zu arbeiten begann, wollte er eigentlich der Frage nachgehen, wie wir das Leid der Tiere mindern können, die wir für unsere Zwecke nutzen. Seine Recherchen und Überlegunge
29. Mai 17
«W ir indigenen Völker haben den Regenwald, wo wir frei sind vom Stress der Stadt.
27. Mai 17
Offene Grenzen, das klingt attraktiv für alle, die sie überschreiten möchten. Aber nur wenige schaffen es auch. Es sind vor allem das Kapital und die grossen Konzerne, die den Gewinn der Globalisierung davontrugen.
27. Mai 17
 S upermans Karriere begann bereits in den schicksalsträchtigen 1930er Jahren. Und zwar in den Köpfen zweier unbekannter Teenager in Gestalt eines anfangs noch glatzköpfigen
25. Mai 17
Im Wallis wurde am 13. Mai eine neue Lokalwährung lanciert, der Farinet.
24. Mai 17
Im Februar verkündete Mark Zuckerberg, künftig «eine soziale Infrastruktur für die Gemeinschaft entwickeln» zu wollen. Nicht für die immerhin fast 1,9 Milliarden Nutzer von Facebook, nicht für die Bürger der USA, sondern – zumindest potenziell – für die gesamte Welt.
23. Mai 17
Nicht die gesamte Anarchistische Büchermesse in Bern dreht sich um Publikationen, auch Workshops, Konzerte und Präsentationen von verschiedenen Projekten stehen auf dem Programm. So zum Beispiel die «Notara 26»: Vor eineinhalb Jahren wurde das l
23. Mai 17
«Making Money from Making Money», ein neuer Bericht der englischen New Economics Foundation und der Copenhagen Business School zeigt, da
22. Mai 17
Es ist eine allseits bekannte Taktik: Parteien, ja ganze Regierungen setzen viel daran, um ihr Land für Geflüchtete so unattraktiv wie möglich zu machen – natürlich mit der Idee, die betroffenen Menschen möglichst schnell wieder loszuwerden.
21. Mai 17
Google, Facebook & Co.
19. Mai 17
Die Abschaffung des Bargeldes kann die Schattenwirtschaft und die Terrorfinanzierung nur unwesentlich beeinflussen. Zu diesem Schuss kommt einer der führenden Experten für Schattenwirtschaft, der Linzer Ökonomieprofessor Friedrich Schneider in einer noch nicht veröffentlichten em
17. Mai 17
Seit der Zeitpunkt über die Syrienreise von Eva und Markus Heizmann berichtet hat, werden die beiden immer wieder zu Vorträgen eingeladen. Das Bedürfnis, eine alternative Sicht über dieses bedrängte Land kennenzulernen, scheint gross. Der nächste Termin: