15. Aug 22
Der Raum, in dem wir leben und um uns herum vorhanden ist, ist nicht leer. Er enthält lediglich eine Reihe von Energieformen, die für unsere Sinne und die Geräte der bisherigen Physik nicht messbar sind
10. Aug 22
Als Marco Küng zum ersten Mal von Ralf Otterpohls Projekt der «Neuen Dörfer» hörte, machte es gleich Klick.
09. Aug 22
Vor 35 Jahren veröffentlichte der italienische Wirtschaftshistoriker Carlo Maria Cipollaeinen 60-seitigen Aufsatz über die grundlegenden Gesetze der Dummheit, für ihn die grösste existenzielle Bedrohung der Menschheit.<
06. Aug 22
Das Herumirren auf der Oberfläche des Lebens, wie eine hirtenlose Herde Schafe, beschert der Menschheit schon seit hunderten von Jahren unliebsame Ereignisse.
02. Aug 22
Zeitpunkt: Wie hat sich Ihr Leben in den letzten zwei Jahren verändert?
30. Jul 22
Wen würde ich nachts anrufen, wenn ich in Not wäre, im Wissen, dass er oder sie immer für mich da ist?
19. Jul 22
Zeitpunkt: Letzten November haben Sie uns von den Problemen erzählt, die Sie und Ihre Kinder auf Grund der Covid-Massnahmen hatten. Was hat sich seither in Ihrem Leben verändert?
16. Jul 22
Ich werde oft als schwarzes Schaf bezeichnet, und ab und zu auch als Anti-Patriotin oder Nestbeschmutzerin.
15. Jul 22
Seit gut zehn Jahren begleite ich musikalisch die Konfirmandenklassen meiner Frau. Mittlerweile sind noch zwei weitere Klassen dazugekommen. Ich sage euch, das ist eine recht herausfordernde, aber auch sehr schöne Aufgabe. Die Klassen könnten je nach Region unterschiedlicher nicht sein.
09. Jul 22
Der Maya-Kalender, entwickelt vom inzwischen verstorbenen José Argüelles enthält 13 Monat mit je 28 Tagen. Das ergibt 364 Tage – im Vergleich zum astronomischen Jahr ein Tag zu wenig.
21. Jun 22
Wenn man durchs bolivianische Hochland fährt, sieht man oft stundenlang dieselbe Landschaft vorbeiziehen: Weit verstreute Hütten, die in keinen Grüppchen schweigend zusammenstehen. Schaf- und Alpacaherden, die in der riesigen Weite zwischen vergilbten Grasbüscheln weiden.
10. Jun 22
Stille und Stadt – ein unversöhnlicher Gegensatz? Vor lauter Getöse und Getriebenheit, Geschäftigkeit und Dichte suchen die Bewohner und Bewonerinnen der Stadt die Stille anderswo. In der Natur, in den Bergen, am Meer. Doch bleibt die Stadt das Zuhause vieler Menschen.
02. Jun 22
Ein Körnchen Wahrheit lag auf dem Boden. Da kam eine Meinung daher und wollte es verschlingen. Doch ehe sie sich’s versah, war eine andere ihrer Art zur Stelle und entriss es ihr.
28. Mai 22
Unsere zunehmende Freiheit führt zu modernen Kreuzzügen gegen uns selbst und die Welt: Wir kämpfen gegen die Klimaerwärmung, gegen biologische und digitale Viren, gegen Nationen, gegen Ethnien, gegen Sprache. Der Geschlechterkrieg im digitalen Netz tobt dabei in Wort und Tat.
23. Mai 22
Nicht länger warten, bis die Kirchen sich verändern. Nicht nur dafür kämpfen, dass feministische Forderungen nach Geschlechtergerechtigkeit in Theologie und Kirche ernst genommen und umgesetzt werden. Sondern selber etwas entwickeln und eigene Räume schaffen: Wie und in welcher V
21. Mai 22
Ja, eigentlich geht es mir gerade recht mies. Seit fünf Wochen wohnt mein Sohn wieder halb bei mir, halb bei seiner Mutter. Vorher war er etwa ein Jahr in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Von einem Tag auf den anderen landete er wieder zu Hause, ohne vorherige Absprache.
13. Mai 22
Es gibt Zeitpunkte in unserem Leben, die wie Leuchttürme in unserer Chronologie stehen. Momente, die sich für immer in unser Gedächtnis eingebrannt haben, weil sich da etwas Wegweisendes ereignet hat. Ich habe einige dieser Türme angesammelt, viele davon sind «Erste Male».
28. Apr 22
Wer Energie tanken und sich weiterzuentwickeln will, dem stehen viele Methoden zur Verfügung. Will man diese in der Gemeinschaft ausüben, braucht es für den friedvollen Rückzug einen passenden Ort. 
27. Apr 22
Niemand hält sich für einen Kriegstreiber. Aber dann kommt die Propagandamaschine in die Gänge, und ehe man sich versieht, wiederholt man die Slogans und schwenkt die Fahnen, auf die man programmiert wurde und stimmt allem zu, was die imperiale Kriegsmaschine in diesem Moment wil
16. Apr 22
Es scheint, als gäbe es immer nur Platz für eine Katastrophe in der medialen Berichterstattung und damit in unsrem Erleben dessen, was in der Welt passiert.