Der Agrarsektor bekommt – trotz der zum Teil verheerenden Folgen – jährlich 60 Milliarden Euro Agrarsubventionen. Damit die Landwirte aus der dieser umweltzerstörenden Produktionsweise aussteigen können, müssen diese Gelder nach anderen Kriterien vergeben werden. Über die Kriterien, nach denen das in den nächsten sieben Jahren geschieht, wird Anfang des Jahres entschieden.

Derzeit profitieren dabei vor allem Großgrundbesitzer: In Deutschland erhält das obere, flächenreichste Prozent (3.300 Betriebe) eine Milliarde Euro im Jahr, während die unteren 62 Prozent (200.000 Betriebe) sich 700 Millionen Euro teilen. Das Ergebnis der verfehlten Agrarpolitik: Bauernhöfe müssen schließen, Artenvielfalt schrumpft und es ist zu viel Nitrat im Wasser.

16. Januar 2019 von Redaktion
21. Nov 18
In China hat die Zukunft schon begonnen. Filmemacher und Autor Phillip von Becker war regelrecht „gerührt“, als er - zurück in Deutschland - beim Bäcker mit echtem Geld bezahlen…
21. Nov 18
Beichten heisst Vertrauen: auf Gottes Vergebung und die Verschwiegenheit des Priesters. Doch manchmal gibt es
Konflikte.
18. Nov 18
Nirgends in Europa leben so viele Tibeter wie in der Schweiz. Ihre Heimat finden sie im Tibet-Institut im Tösstal, dem grössten tibetischen Kloster ausserhalb Asiens.
17. Nov 18
Kurze Geschichte eines psychologischen Kampfbegriffs
16. Nov 18
Wer gesellschaftlich etwas bewirken will, darf sich nicht aufs Radikale beschränken.
Nur erste Schritte in die richtige Richtung können zum Ziel führen.
14. Nov 18
Medien sind der Transmissionsriemen der Megamaschine in die Gesellschaft. Macht hängt davon ab, dass wir sie nicht erkennen und ihr unbewusst folgen.
13. Nov 18
Schule als Lern- und Lebensort
11. Nov 18
– mit Scharfsinn, Witz und Phantasie
09. Nov 18
Offiziell hatte die Schweiz nie imperialistische Ambitionen. Vom Kolonialismus profitiert hat sie trotzdem, sagt Bernhard Schär, Historiker an der ETH Zürich, im Gespräch mit…
08. Nov 18
Gegen die Technologie ist die Menschheit machtlos. Fast.
06. Nov 18
Das älteste autonome Jugendzentrum der Schweiz
04. Nov 18
Timebanks Frankfurt will in einem lokalen, auf der Blockchain basierenden Netzwerk Geld durch Zeit ersetzen. Gründer Wolfgang Weicht plant damit nicht weniger als die Gesellschaft…
02. Nov 18
Seit gestern läuft der Film «Welcome to Zwitscherland» von Marc Tschudin in die Schweizer Kinos. Ein überraschender Blick auf das Land und seine Eigenheiten. Im Mittelpunkt: das…
30. Okt 18
Der Verein «Schutz vor Strahlung» fordert für Kinderkrippen und Kindergärten den Verzicht auf WLAN und den Einsatz elektrosmogreduzierter Telefone.
29. Okt 18
In diesem Herbst regnet es auf den Literaturmessen Bücher über die zerstörerische Macht der Eliten. Sie alle gehen von der Beobachtung aus, dass die Reichen immer reicher, die…
23. Okt 18
Gemäss dem Global Wealth Report der Credit Suisse sind die Bewohner der Erde so reich wie noch nie – im Durchschnitt.
07. Okt 18
Aus Kindern, die nicht geliebt werden, werden Erwachsene, die nicht lieben können (Pearl S. Buck)
03. Okt 18
Für kranke US-Bürger, die ihre Arzt- und Krankenhausrechnungen nicht bezahlen können, sind Crowd-Funding-Plattformen oft die einzige Alternative. Das ist unfair und ungerecht,…
26. Sep 18
Violeta Bulc, EU-Kommissarin für Verkehr hat angekündigt, dass die EU den Wechsel zwischen Sommer- und Winterzeit abschafft. Am letzten Sonntag im März 2019 müssen dann alle EU-…
23. Sep 18
Immer wieder ist es europäischen Medien eine Nachricht wert, dass sich ein Tokioter Unternehmen öffentlich dafür entschuldigt hat, dass ein Zug zu früh oder zu spät losgefahren…