An der kürzlichen Jahrestagung des Int. Währungsfonds in Washington wurde erneut über die Abschaffung von Bargeld diskutiert – ein abenteuerliches Vorhaben, da es immer noch das einzige gesetzliche und öffentlich geschöpfte Zahlungsmittel ist.

Auch wenn das viele bedauern: Aufgrund mächtiger Interessengruppen, aber auch der technischen Entwicklung wird sich unbares, elektronisch gespeichertes Geld vermutlich mehr und mehr verbreiten. Umso wichtiger ist es, dass es zukünftig auch «Digitales Bargeld» gibt, das nicht von den privaten Banken geschaffen wird, sondern von einer unabhängigen Zentralbank.
 
Die schwedische E-Krona

02. November 2017 von Klaus Karwat und Lino Zeddies, Monetative e.V.
01. Sep 16
Das musste ja kommen: Der Banker, die sich positiv zum Vollgeld äussern, werden mehr und mehr. Das ist angesichts der unlösbaren Probleme, welche die private Kreditgeldschöpfung gegen Zins der Welt beschert, auch nicht wirklich erstaunlich.
31. Aug 16
Banken profitieren von ungerechtfertigten Wettbewerbsvorteilen gegenüber allen anderen Unternehmen. Jeder Handwerksbetrieb und jedes Dienstleistungsunternehmen muss seine Geldmittel für Investitionen zuerst selbst erarbeiten oder zinspflichtig ausleihen.
24. Jul 16
Die unmittelbar drohende Insolvenz der Deutschen Bank ist zwar keineswegs der einzige potentielle Auslöser für eine erneute Systemkrise des transatlantischen Bankensystems, die um einige Größenordnungen tödlicher ist als die von 2008, aber sie bietet einen einzigartigen Hebel, um einen Abstu
21. Jul 16
Das Kernanliegen der Vollgeldinitiative ist die Einführung des elektronischen Buchgeldes als gesetzliches Zahlungsmittel (Vollgeld) durch den Bund, genauso wie Münzen und Noten. Vom gesamten Geldvolumen werden heute 90 Prozent durch die Banken erzeugt, nämlich alles elektronische Bu
14. Jul 16
Warum schaffen sie es nicht, Weltwirtschaftskrisen wie die jüngste Finanzkrise auch nur vorauszuahnen? Weshalb scheitern sie seit Jahrzehnten bei dem Versuch, entscheidend zur Beseitigung von Massenarbeitslosigkeit, Armut und extremer Ungleichheit beizutragen?
06. Jul 16
Die Schlagzeilen letzter Woche gehörten dem Brexit. Dramatische Vorgänge hinter den Kulissen der EU blieben wenig beachtet. Es gab weder Communiqués noch Pressekonferenzen.
30. Jun 16
Unsere englische Schwesterorganisation «Positive Money» meldete vor kurzem, dass die Bank of England mit
28. Jun 16
Mit der Austrittsentscheidung Großbritanniens stellt sich die Frage, wie die EU so viel Vertrauen verspielen konnte. In anderen EU-Mitgliedsländern gibt es ja eine ähnliche Stimmung. Nach einer Umfrage im Mai wollen in Italien 48 Prozent aus der EU austreten, in Frankreich 41 Prozent.
23. Jun 16
Der stagnierende Ölpreis bereitet Teilen der US-Wirtschaft und dem US-Finanzsektor grössere Probleme: Er gefährdet nicht nur das Überleben der US-Fracking-Industrie, sondern bringt US- und internationale Grossbanken in erhebliche Bedrängnis.
04. Jun 16
Die Ausbreitung des neuen Schubs der systemischen Krise in die Realwirtschaft ist schneller als 2008-2009.
02. Jun 16
Xie hat in einem Gastbeitrag in der South China Morning Post scharfe Kritik am Zustand der Weltwirtschaft und an den führenden Eliten geäußert.
28. Mai 16
Um einen Vorsprung zu realisieren, verwendet der traditionelle Börsenhändler ein typisches Set von Kennzahlen wie etwa Gewinn pro Aktie, mischt es mit ein bisschen Hintergrundwissen und Intuition und generiert daraus ein mehr oder weniger tragfähiges Zukunftswissen.
11. Mai 16
Die Tendenz zur Bildung eines Weltstaats folgt einer ökonomischen Logik. Diese Tendenz steht in besonderem Zusammenhang mit der Einführung des Geldes als Basis der Marktwirtschaft.
09. Mai 16
EZB-Entscheidung: Tschüss, 500-Euro-Schein! Die EZB-Währungshüter haben über die Zukunft der größten Euro-Banknote entschieden. Mit einer Abschaffung des Fünfhunderters soll Kriminellen das Handwerk erschwert werden. Ob das klappt, ist umstritten.
03. Apr 16
Warum gelingt es unseren Ökonomen nicht, sinnvolle Auswege aus der aktuellen Schuldenkrise zu finden? Warum schaffen sie es nicht, historische Weltwirtschaftskrisen wie die jüngste Finanzkrise auch nur vorauszuahnen?
28. Mär 16
Dass die Banken gar nicht so gut dastehen, wie die erhöhten Eigenmittel glauben machen, zeigt eine wissenschaftliche Arbeit von Richard Werner, Professor an der Universität Southhampton und Direktor des «Centre for Banking, Finance and Sustainable Development».
24. Mär 16
Wenn die Welt, auf die sich ein Regierungssystem stützt, verschwindet, aber das Regierungssystem selbst noch „am Ruder“ ist, muss man sich beunruhigen.
24. Mär 16
Zeitpunkt: Für jüngere Menschen scheint Privat­eigentum immer unwichtiger zu werden: Zugang wird wichtiger als Besitz. Wird dies unsere eigentumsbasierte Gesellschaft verändern?
23. Mär 16
Die europäische Zentralbank (EZB) beschleunigt ihren Kurs: Noch mehr Ankäufe von Wertpapieren durch die Zentralbank, die Zinsen für Kredite an die Banken bleiben bei null, die Zinsen für Reserven der Banken gehen noch weiter in den negativen Bereich.
22. Mär 16
Wie die Website "Business Insider" vergangene Woche meldete, hat der Hedgefonds Perry Capital im Februar Kreditausfallversicherungen auf Unternehmensanleihen im Wert von insgesamt $ 1 Mrd. erworben.