Innerhalb der EU ist Viktor Orbán das einzige Staatsoberhaupt, welches gegen den Kriegsstrom schwimmt und um Frieden bemüht ist. Europa sollte zur Besinnung kommen und ihm danken, anstatt ihn zu verteufeln.

«Man kann Frieden nicht von einem bequemen Sessel in Brüssel aus schaffen …», schrieb der ungarische Premierminister Viktor Orbán auf der Onlineplattform X und fügte hinzu: «Auch wenn die rotierende EU-Ratspräsidentschaft kein Mandat hat, im Namen der EU zu verhandeln, können wir uns nicht zurücklehnen und darauf warten, dass der Krieg auf wundersame Weise endet. Wir werden ein wichtiges Instrument sein, um die ersten Schritte in Richtung Frieden zu machen.» Danke, Herr Orbán!

15. Juli 2024 von Uwe Froschauer

Nachrichten

81 Tote innerhalb von 24 Stunden bei Israels Angriffen auf UN-Schulunterkünfte im Gazastreifen

Israelische Angriffe haben in den letzten 24 Stunden 81 Palästinenser getötet, darunter ein Angriff auf eine von den Vereinten Nationen betriebene Schule im Flüchtlingslager Nuseirat im Zentrum des Gazastreifens, wie das Gesundheitsministerium am Mittwoch mitteilte.
18. Jul 2024
04. Apr 24
Gemeinschaft beleben, aus der Blase treten mit Ulrike Guerot, mit Daniele Ganser am Frieden arbeiten, die Pandemie aufarbeiten, Israels Rechtsstaatlichkeit prüfen und einiges mehr
04. Apr 24
Die Konflikte des 21. Jahrhunderts lassen sich nicht mit Waffen lösen. Elisa Gratias im Gespräch mit dem Historiker und Friedensforscher Daniele Ganser
04. Apr 24
Roger Köppel hat am 21.10.23 in der Weltwoche1 behauptet, Israel sei ein Rechtsstaat. Er ist mit dieser Meinung nicht allein. Doch sehen wir genauer hin! Nach internationalen…
03. Apr 24
Die Ostermärsche 2024 in Deutschland haben eine bemerkenswerte Wirkung erzielt: Erstmals seit Jahren äusserten sich hochrangige Vertreter der Bundespolitik, einschliesslich des…
01. Apr 24
Für viele Menschen ist Ostern ein Frühlingsfest mit Ostereiern, Osterhasen und Osterfeuer. Was Eier, Fruchtbarkeit und Frieden verbindet und wie wir unsere Macht zurückholen…
01. Apr 24
Viele Jahre bin ich nicht mehr zu Ostermärschen gegangen, weil mir die Appelle an die Mächtigen, doch endlich Frieden zu machen, mehr Energie geraubt haben, als mich in meinem…
29. Mär 24
Die Situation in Europa in den Jahren vor dem 1. Weltkrieg weist grosse Ähnlichkeiten mit den Jahren vor dem russische Angriff auf die Ukraine auf. In beiden Fällen hat es…
29. Mär 24
Mit dem Entscheid von Mittwoch, dem Atomwaffenverbotsvertrag weiterhin nicht beizutreten, weigert sich der Bundesrat – gegen den ausdrücklichen Willen des Parlaments – ein starkes…
28. Mär 24
Dinner mit Input mit prominenten Gästen, Umfrage zur Neutralität und das Schweigen der Kirche während der Pandemie
27. Mär 24
War das gestrige Urteil über Julian Assange vor dem High Court in London ein wichtiger Teilerfolg – oder «eine weitere Lüge»? Seine Auslieferung an die USA wurde vorläufig…
26. Mär 24
Wenn das Wörtchen wenn nicht wär… könnten wir uns alle zu Friedensverantwortlichen entwickeln.
26. Mär 24
Das International Peace Bureau (IPB) hat am vergangenen Freitag in Berlin in einer bewegenden Veranstaltung die Preisträger des Seán MacBride*-Friedenspreises 2022 und 2023 geehrt.
25. Mär 24
Vor ihrer Reise nach Ägypten, Israel und in die Palästinensischen Gebiete liess Annalena Baerbock noch eine Stellungnahme veröffentlichen.
23. Mär 24
Nach langer Zeit wurden wieder zwei Mitglieder der Friedensgemeinde in Kolumbien von Paramilitär ermordet. Es geht um Landrechte.
22. Mär 24
Die UNO-Menschenrechtskommission zur Pandemie, Tag des Wassers und russische Sondierungen zu einem Waffenstillstand, und einiges mehr
20. Mär 24
Die Verhandlungen über einen Waffenstillstand in Gaza und ein Geiselabkommen sind in Doha wieder aufgenommen worden. Die jüngste Antwort der Hamas deutet auf den möglichen Willen…
18. Mär 24
Am kommenden Freitag ist Weltwassertag. Seit 1993 wird dieser Tag, ins Leben gerufen durch die Vereinten Nationen, jedes Jahr am 22. März gefeiert, um auf die globale Bedeutung…
17. Mär 24
Die Initiative Europe for Peace will die bevorstehenden Europawahlen nutzen, um das Bewusstsein für die Kriegsgefahr zu schärfen und die Parteien auffordern, ihre Position…
16. Mär 24
Der Dachverband Schweiz-Palästina / Fédération Suisse-Palestine (FSP) ruft zu einer Demonstration auf, um den Völkermord in Gaza zu stoppen. Wir dokumentieren den…
14. Mär 24
Vier Jahre nach dem Lockdown erzählen die Menschen, was sie in der Pandemie gelernt haben, und sie gehen wieder auf die Strasse – und vieles mehr zum Stand der Dinge

«Freie Autorinnen und Kolumnisten»