Der Verkehrs-Club Schweiz hat auf Basis einer repräsentativen Befragung eine Studie über das Mobilitätsverhalten von Kindern auf ihrem Schulweg und den Erfolg des Pedibus verfasst. Die Resultate zeigen, dass Kinder zwischen 6 und 9 Jahren vermehrt mit Elterntaxis zur Schule gefahren werden.

In der Romandie und im Tessin ist das Phänomen besonders stark verbreitet. Während in der Deutschschweiz 11 Prozent aller Kinder mindestens ein Mal pro Woche mit dem Elterntaxis zur Schule gebracht werden, sind es in der Romandie rund 50 und im Tessin sogar 63 Prozent.

19. September 2017 von Redaktion