Wie und wo sich «woker» Zeitgeist muffig einengend oder geradezu destruktiv durchsetzt, untersucht Prof. Bernd Ahrbeck von der Internationalen Psychoanalytischen Universität Berlin (IPU) in seinem neuen Buch «Basteln am Ich. Zu Risiken und Nebenwirkungen grenzenloser Selbstbestimmung».

Der Autor macht deutlich, dass der Kampf gegen Diskriminierung, für Gerechtigkeit und Gleichheit, für die Anerkennung unterschiedlicher Lebensformen und sexueller Identitäten so moralisch einwandfrei er daherkommt, bizarre und unerwünschte «Nebenwirkungen» haben kann. Wissenschaftsfreiheit, aber auch Individualität und Kreativität haben es dann schwer. 

21. Februar 2024 von Dr. Christine Born

Nachrichten

01. Nov 17
Die Mayas hatten ein hoch entwickeltes Kalendersystem mit detaillierten Aussagen zur jeweiligen Qualität der Zeit. Eine neue Agenda schlägt eine Brücke zwischen dem alten Wissen…
30. Okt 17
Die Kriegsgefahr ist so hoch wie seit Jahrzehnten nicht mehr; aber von der Friedensbewegung ist wenig zu sehen. Was können wir als Individuen tun?
25. Okt 17
Was ist ein Heros und wie entsteht er?
06. Okt 17
Ein erfreuliches Buch über die Sehnsucht nach Wahrheit und was wir selber dafür tun können.
06. Okt 17
Die neue Doku «Sweatshop: Deadly Fashion»
05. Okt 17
Gärtnern hat Parallelen zur Kindererziehung: Der Grat zwischen verwöhnen und beschützen ist schmal. Wer sein Gemüse möglichst gut durch den Winter bringen will, verzichtet ab…
04. Okt 17
Deutsche Professoren rebellieren gegen den vormundschaftlichen IT-Staat
29. Sep 17
Am Bodensee entsteht eine karolingische Klosterstadt
06. Sep 17
93% aller Korallen weltweit kämpften 2016 ums Überleben und kaum jemand hat es mitbekommen. Ohne die Korallen aber gerät das Ökosystem Ozean aus dem Gleichgewicht. Um auf die…
25. Aug 17
Chapeau für den «Verein MacherSchaft» aus Basel
11. Jan 17
Ein offener Brief vom Moderator, Beatboxer und Musiker Knackeboul
09. Jan 17
Nach Glarus-Nord und Zweisamen erhält Bern als erste grössere Stadt der Schweiz den Titel «Fair Trade Town». ffg
22. Dez 16
Am 8. Dezember wird der Ständerat über eine Motion abstimmen, die eine markante Erhöhung der Grenzwerte für Mobilfunkstrahlung vorsieht. 

«Freie Autorinnen und Kolumnisten»