17. Nov 22
Obwohl innerhalb weniger Stunden klar wurde, dass die in Polen niedergegangene Rakete ukrainischen Ursprungs war, beschuldigt Präsident Selenski nach wie vor Moskau und fordert von der Nato Massnahmen.
17. Nov 22
Nach dem Raketeneinschlag vom Dienstag im polnischen Przewodów gibt die NATO Entwarnung.
03. Nov 22
Soziale Ungleichheiten und der Drang, andere zu beherrschen, verursachen Kriege. Eine friedliche Welt verlangt soziale Gerechtigkeit. Aber das reicht nicht. Wir müssen auch persönlich damit aufhören, uns über andere zu erheben.
02. Nov 22
Zurzeit werde ich oft um Tipps gebeten, wie man in einer kalten Wohnung überlebt. Der drohende Gas- und Energiemanngel macht in der Schweiz vielen Sorgen. Dass Ressourcen nicht permanent und im Überfluss vorhanden sind, ist für die Bevölkerung von Mitteleuropa neu und schockierend.
26. Okt 22
Eines Abends letzte Woche an der Südküste Kretas, in Agia Galini – einem dieser ehemaligen Fischerdörfer, wo es heute mehr Touristen als Fischer gibt –, sassen wir wie jeden Abend in einer Taverne beim Essen und liessen unsere Blicke zu den anderen Gästen schweifen.
19. Okt 22
Eigentlich brauchte ich nur ein Schuhgestell, ein möglichst einfaches, günstiges Schuhgestell. Ich suchte auf einem Internetmarktplatz und wurde fündig, es gab da ein Gestell für 25 Franken, so lautete das erste Gebot.
18. Okt 22
Die Sanktionen haben sich nach allgemeiner Wahrnehmung als Fehlschlag erwiesen. Anstatt Russland zu schwächen, erhöhen die Sanktionen seine Einnahmen, während die Energiepreise im Westen eine Höhe erreichen, welche die Zukunft der Industrie und den sozialen Frieden akut in Frage
17. Okt 22
14 NATO-Staaten, darunter Deutschland, beginnen heute im Schatten des Ukraine-Kriegs eine knapp zweiwöchige Atomkriegsübung. Mit dem Manöver („Steadfast Noon“) wird die sogenannte nukleare Teilhabe geprobt; dabei fliegen Kampfjets derjenigen europäischen NATO-Staaten, die US-Atom
15. Okt 22
Prolog Papiergeld muss, damit sich Vertrauen entwickelt, für etwas stehen. Traditionell ist dies Gold.
15. Okt 22
Russland hat angekündigt, sich dem Preisdeckel nicht zu beugen und kein Erdöl zu liefern, sollte es zur Einhaltung eines von der EU festgesetzten Höchstpreises genötigt werden.
14. Okt 22
Die Aussagen von Jeffrey Sachs Anfang Oktober sagte der bekannte US-Ökonom Jeffrey Sachs auf bloomberg TV zu den Sprengungen [1] der Nord Stream Pipelines: «Ich würde wetten, dass dies eine Aktion der USA war – vielleicht der USA und Polens» [2].
14. Okt 22
Die EU-Energieminister trafen sich am 30.9., um Sofortmassnahmen gegen die in die Höhe schiessenden Energiepreise in Europa zu beschliessen. Im Anschluss an das Treffen erklärte EU-Energiekommissarin Kadri Simson (Estland) gegenüber der Presse: «Die Minister waren besorgt, und ic
13. Okt 22
Zurzeit geschehen ungeheuerliche Dinge. Die Medien zitieren den US-Präsidenten Joe Biden mit Schlagzeilen wie diesen: «Biden warnt vor Armageddon» (spiegel.de), «Biden warnt vor Nuklear-Armageddon» (tagesschau.de), «So nah am Armageddon wie seit 1962 nicht» (faz.net).
12. Okt 22
Die EU trägt mit ihrem kurz bevorstehenden Ausbildungseinsatz für ukrainische Soldaten gezielt zur ukrainischen Offensive gegen die von Russland besetzten Gebiete bei.
07. Okt 22
Dass ich Anni Lanz 2014 kennenlernen durfte, verdankte ich meiner Hartnäckigkeit. Eigentlich wollte sie keine Interviews mehr geben, weil schon alles gesagt sei. Doch schliesslich liess sie sich erweichen und ich durfte – damals fürs «Strassenmagazin Surprise» – ein Porträt über sie schreiben.
05. Okt 22
Eine deutsche Bekannte von uns, die seit einigen Jahren mit ihrem italienischen Mann im Tessin wohnt, wo sie beide arbeiten, musste in der deutschen Schweiz einen eintägigen Kurs besuchen. Als sie sich anmeldete, versäumte sie es, das Kleingedruckte zu lesen.
02. Okt 22
Werden wir noch von Engeln geführt? Nein – nur wenn wir es wollen, führt uns unser Weg zu den Engeln. Die Impulse unserer individuellen Konflikte haben ihre Wurzeln in der geistigen Natur des Menschen.
30. Sep 22
Verschmutzte Flüsse, hochgiftige Minenabfälle und zerstörte Regenwälder: Die skrupellosen Geschäftspraktiken einiger Schweizer Konzerne sind spätestens seit der Abstimmung über die Konzernverantwortungsinitiative bekannt.