Immer mehr Menschen leiden an Alzheimer. Doch statt die Krankheit nur medikamentös zu behandeln, wird in den sogenannten Alzheimer-Dörfern vor allem auf soziale Aspekte gesetzt, damit die Betroffenen einen möglichst freien und selbstbestimmten Lebensabend verbringen können.

Sieben Millionen Menschen in Europa haben Alzheimer, und Schätzungen zufolge könnte sich diese Zahl bis 2050 verdoppeln. Die Frage ist: Wer kümmert sich um sie und bis zu welchem Punkt können sie ein selbstbestimmtes Leben führen?

22. September 2023 von Nicole Maron

Nachrichten

29. Jul 14
Trinkwasserquelle in Chur wegen Bauarbeiten an Bergbahn verschmutzt.
28. Jul 14
Tagung der Akademie Menschenmedizin, 28. August, Kongresshaus Zürich
30. Jun 14
Das Leben spielt sich nochmals in Flashbacks vor dem inneren Auge ab? Hollywoodeske Vorstellung von Nahtoderfahrungen bewahrheiten sich nur selten.
17. Jun 14
Von den Ethnotherapien zur Ganzheitsmedizin. Organisiert von INFOMED in der Medizinischen Fakultät der Universität München mit Vorträgen, Workshops, Praxis-Seminare,…
17. Jun 14
In einem chinesischen Geschäft in Kanada wurden erstmals antibiotikaresistente Bakterien in Tintenfisch gefunden.
11. Jun 14
Donnerstag, 28. August 2014, 9.00 – 17.00 Uhr, Kunsthaus Zürich, Vortragssaal
22. Mai 14
Impfungen gelten als größter Erfolg der Medizin. Doch sind sie wirklich ein umfassender und sicherer Schutz vor gefährlichen Krankheiten?
26. Apr 14
Basel erfüllt einige Voraussetzungen, die Schweizer Kapitale der Urban Agriculture Revolution zu werden. Vor allem aber verfügt Basel über eine Ressource die anderen Städten fehlt…

«Freie Autorinnen und Kolumnisten»