Österreich wählt am 9. Oktober einen neuen Bundespräsidenten, und Heini Staudinger – Poet, Schuhrebell, autodidaktischer Unternehmer im Waldviertel – stellt sich zur Wahl. Zwar ist er eigenen Angaben nach ohne Chance. Aber genau die nutzt er, um seinen Ansichten über Frieden, Mutter Erde, regionale Wirtschaft und Corona-Massnahmen Gehör zu verleihen.

Sie würden ihn mögen, lieber Zeitpunkt-Leser, das weiss ich genau! Geradeheraus, humorvoll, leidenschaftlich, genügsam, schlagfertig, ehrlich, systemzersetzend – eben gar nicht, wie man sich einen Unternehmer oder Präsidenten vorstellt. Als Student gründete der heute 69-Jährige die Waldviertler Schuhfabrik in Schrems, und das in einer Region, in der die Textil- und Schuhbranche gerade haufenweise pleite machte.

29. September 2022 von Christa Dreggerh
16. Okt 08
100 Millionen Tonnen Fisch verspeist die Weltbevölkerung pro Jahr, Tendenz steigend. Weil die Meere das nicht hergeben, stammt rund die Hälfte der Fische bereits aus Zucht. Ein…
13. Okt 08
Am 17. Oktober ist der internationale Tag zur Überwindung der Armut.
13. Okt 08
Salzburger Landespreis für Zukunftsforschung 2008 geht an Jean Ziegler, der als «Stimme der Armen und Schreck der Mächtigen» gilt.
12. Okt 08
Eigentlich dürfte KaufHaus nur an Sozialhilfeempfänger Ware abgeben. Den Umsatz machen sie aber zu einem grossen Teil mit zahlungfähigeren Kunden.
12. Okt 08
Als Europas erster Getränkehersteller darf «Storms», eine Eineinhalb-Mann-Firma aus dem freiburgischen Sugiez, nun doch das kalorienfreie Süssungsmittel Stevia ihrem Bio-Energy-…
11. Okt 08
«Der Raubbau in den Meeren kennt nur Verlierer»
05. Okt 08
Ideenmesse von Avenir Suisse vom 6. November 2008 in Zürich
02. Okt 08
Die «Alternativen Nobelpreise» ehren Vorkämpfer für unabhängigen Journalismus, Frieden und soziale Gerechtigkeit
25. Sep 08
Seminar zur Impfproblematik.
25. Sep 08
Kurs in der Paulus Akademie: Stressprävention und Kommunikation