Das Europa-Wahlwochenende liegt hinter uns. Wir haben unsere Stimmen «abgegeben» an die zukünftigen Abgeordneten im Europaparlament. Ist die Zeit reif für Basisdemokratie?

Es sind die üblichen Politiker, die das Programm ihrer Partei vertreten, aber leider nicht unbedingt das Wohl ihrer Wähler im Sinn haben. Viel ändern wird sich also nicht, denn alle grossen Parteien folgen demselben globalen patriarchalen Machtmittel: dem Kapital – und stützen damit die Herrschaft von Menschen über Menschen.

Heute liegt die politische Vernunft nicht mehr dort, wo die politische Macht liegt. Hermann Hesse

10. Juni 2024 von Eva Maria Gent

Nachrichten

22. Okt 09
Jede Schlägerei eine Schlagzeile. Aber wie gewalttätig ist die Schweizer Jugend wirklich? Verbissen kämpfen PolitikerInnen, ExpertInnen und die Polizei um die Lufthoheit in dieser…
21. Okt 09
An den Grencher Wohntagen wird über eine Renaissance des Hochhausbaus diskutiert
20. Okt 09
Japan sucht Ausstieg ohne Gesichtsverlust
14. Okt 09
Das online-Magazin "Telepolis" kündigte zum Schein an, von den Lesern Gebühren zu verlangen und verursachte einen Aufruhr. Damit machte Telepolis auf ein Grundproblem…
14. Okt 09
Die Journalistin Kathrin Hartmann verkündet das Ende des grünen Lifestyle-Märchens
13. Okt 09
«Kinderpornographie» oder Kunst. Manchmal ist das schwer zu unterscheiden. Aber was hat das eine überhaupt mit dem anderen zu tun? Der «Fall Polanski» ist nicht nur ein Fall für…
12. Okt 09
Der Liedermacher Konstantin Wecker kritisiert neben Sozialabbau und Bildungsabbau noch eine dritte gefährliche Tendenz: den Kulturabbau. Fast unbemerkt von der Mehrheit wird einer…
08. Okt 09
Oder führt längst jemand anders Regie?
07. Okt 09
Kafi Klick in Zürich eröffnet am 17. Oktober, dem internationalen Armutstag
07. Okt 09
Wie haben die Herrschenden es geschafft, dass in diesem völlig wahnsinnigen Wirtschaftssystem auch noch diejenigen als soziales Übel gelten, die am Meisten darunter leiden?

«Freie Autorinnen und Kolumnisten»