Alexis Dessart wollte sich nach dem Abschluss seines Multimedia-Studiums eine Auszeit nehmen und Südamerika bereisen. Einen Plan hatte er nicht – doch der Plan fand ihn, und zwar im bolivianischen Uyuni.

Vor eineinhalb Jahren – mitten in der Pandemie – kam der Franzose Alexis Dessard als Rucksacktourist in Bolivien an. Wie tausende andere wollte er einfach nur Land und Leute kennenlernen und die Natur geniessen. Was er auch eine Zeitlang tat. Bis er nach Uyuni kam, wo er die berühmte Salzwüste besuchte. Uyuni tat es ihm an, und er erkundete die Kleinstadt und ihre Umgebung. Dabei entdeckte er den sogenannten «Eisenbahnfriedhof».

25. November 2022 von Nicole Maron
23. Nov 22
Aus dem Podcast «5 Minuten» von Nicolas Lindt.
22. Nov 22
Im Toggenburg ist ein kleines Refugium entstanden. Die regionale Vernetzung von Gleichgesinnten hat dazu beigetragen, dass verschiedene Projekte realisiert werden konnten. Dazu…
20. Nov 22
In einem Slum von São Paulo, mitten in einem Hotspot von Armut und Gewalt, treffen sich derzeit rund 30 Aktivisten aus Amerika, Afrika, Europa und Asien. Sie beraten, wie sie mit…
16. Nov 22
Sabine Lichtenfels, Mitgründerin der Gemeinschaft Tamera/Portugal, ist derzeit auf Friedensreise in Lateinamerika. Nach dem Besuch der Friedensgemeinde San José de Apartadó traf…
16. Nov 22
Aus dem Podcast «5 Minuten» von Nicolas Lindt.
16. Nov 22
Aus Eiern schlüpfen Küken, aus Samen wachsen Blumen, aus Embryonen werden Menschen. Bei unbelebten Dingen ist dies nicht so, und doch zerfallen Steine und Menschen am Ende zu…
15. Nov 22
Der Bioladen Pudelwohl in Beringen (SH) will mehr als nur gesunde und faire Lebensmittel verkaufen. Das Start-Up des im Mai gegründeten Vereins stärkt die Verbindung zwischen…
14. Nov 22
Die Sportbörse in Niederwangen ist nicht nur Verkaufs-, sondern auch Begegnungsstätte. Das Haus an der Freiburgstrasse bietet Startups und Unternehmen günstige Räumlichkeiten und…
09. Nov 22
Haben und Sein: Die Auflösung unseres Lebens und Seins in Daten ist in ihrem Kern eine Bestrebung, die aus Angst und Panik heraus agiert. Der «Dataismus», den wir haben – und im…
09. Nov 22
Aus dem Podcast «5 Minuten» von Nicolas Lindt.
08. Nov 22
Für die Schweiz als exportorientierter Kleinstaat ist die Neutralität inmitten Europas die Voraussetzung der wirtschaftlichen und staatlichen Eigenständigkeit.
08. Nov 22
Sabine Lichtenfels, Mitgründerin der Friedensgemeinschaft Tamera in Portugal, besucht derzeit gemeinsam mit Andrea Regelmann das Friedensdorf San José de Apartadó in Kolumbien. In…
02. Nov 22
In der Schweiz ist es lange her, dass man sich um die Deckung der Grundbedürfnisse sorgen musste. Die drohende Energiekrise wirft viele Fragen auf – unter anderem zur Fragilität…
29. Okt 22
Wir glauben nicht mehr an Gott, sondern an Google. Mit unseren digitalen Augen schauen wir in die kleinste Ecke der Materie und in die entferntesten Winkel des Alls. Wir sind «so…
28. Okt 22
Deutsche Supermärkte haben Handlungsbedarf in Sachen ökologische Nachhaltigkeit, sagt eine Studie aus der Schweiz. Sie könnten Entscheidendes dazu beitragen, damit das…
26. Okt 22
Aus dem Podcast «5 Minuten» von Nicolas Lindt.
12. Okt 22
Aus dem Podcast «5 Minuten» von Nicolas Lindt.
07. Okt 22
Anni Lanz setzt sich seit über 40 Jahren für die Rechte von Geflüchteten und Sans-Papiers ein. Ihr Engagement besteht nicht nur aus schönen Floskeln und gut gemeinten Worten,…
05. Okt 22
Müssen wir deutsch reden, wenn wir mit Deutschen reden? Aus dem Podcast «5 Minuten» von Nicolas Lindt.
05. Okt 22
Vor rund 50 Jahren wurde die Stiftung Schweizerische Schule für Blindenführhunde gegründet. Die älteste und grösste Schweizer Schule für Blindenführhunde bildet Assistenz- und…

«Freie Autorinnen und Kolumnisten»