28. Jan 23
Meine Schwiegermutter, eine im Grunde herzensgute Frau, pflegte mich mit den Worten zu begrüssen: «Hast du ein wenig zugenommen?» Ich tendiere eher zu Mager- denn zu Fettsucht, so dass sie nicht riskierte, in ein Fettnäpfchen zu treten. Trotzdem kam diese Bemerkung immer etwas schräg bei mir an.
27. Jan 23
Ein Schüler liegt bäuchlings auf dem Boden. Seine Stirn ist vor Konzentration gerunzelt, während er kleine Würfelchen, Stäbe und Blöcke ordnet und dann die die Zahl 587 in sein Rechenheft schreibt.
25. Jan 23
«Die Beschäftigung mit der Medizin der Maya bedeutet für uns, sich auf ein Medizinkonzept einzulassen, das in eine spirituelle Weltsicht eingebunden ist. Heilung umfasst immer auch die Seele der Patientinnen und bei einer Geburt die der Gebärenden und ihres Kindes.
24. Jan 23
Durch die Pandemie haben viele Menschen die Notwendigkeit einer grundlegenden Neuorganisation der Gesellschaft erkannt. Eines der Konzepte mit grosser Strahlkraft ist die Dreigliederung, die Rudolf Steiner vor rund hundert Jahren entwickelt hat.
23. Jan 23
Bei Tatsachen, die wir sehen und fühlen können, mag die Sache überprüfbar sein: Der Himmel ist oben, die Erde unten (jedenfalls wenn wir mit den Füssen auf dem Boden stehen!). Die Sonne gibt uns Licht, das Wasser ist nass und so weiter.
09. Jan 23
Ist der Mensch gut oder böse?
09. Jan 23
Die meisten Menschen werden nie wirklich erwachsen. Erwachsen werden heisst reifen. Es bedeutet, unabhängig zu werden. Es bedeutet, sich zu einer eigenen Person zu entwickeln und auf eigenen Beinen zu stehen.
08. Jan 23
In den Evangelien wird uns von einer zweifachen Verkündigung der Geburt des Jesus Christus berichtet. In bildhafter Weise wird damit auf zwei Arten früherer menschlicher Geisterkenntnis verwiesen: Bei den Hirten auf eine hellseherische Kraft des Herzens.
05. Jan 23
Jeannette Fischer schreibt über das Thema ihres Vortrags:
03. Jan 23
Auf unserem Neujahrsspaziergang bei anhaltend milden Temperaturen im schneefreien Berggebiet treffen wir auf einen Wanderer mittleren Alters, und wir wechseln mit ihm ein paar Worte darüber, dass wir mitten im Winter, anstatt Ski zu fahren, auf grünen Wanderwegen zu Fuss unterwegs sind.
03. Jan 23
Ist der Mensch im Grunde seines Wesens gut oder böse?
27. Dez 22
Hier bei uns, so weit im Norden, feiert kaum jemand Weihnachten. Das Fest, das am 24. Dezember in Schweden und in allen nordischen Ländern gefeiert wird, heisst Jul (oder Joulu auf Finnisch). Das Wort, das am Rande der englischen Feierlichkeiten als Yuletide überlebt hat.
24. Dez 22
Es wird momentan viel über Hoheiten gestritten. Über die Lufthoheit, im stahlbewaffnet-blutigen Krieg. Über die Deutungshoheit, im wortbewaffnet-medialen «Krieg». Über die Körperhoheit, in der Impfspritzen-bewehrten Gesundheitspolitik.
21. Dez 22
Das Leben jedes Menschen ist ein grosses und komplexes Kunstwerk. Nicht nur der Mensch an sich, sondern vor allem seine die Zeiten überdauernden und im Verborgenen waltenden geistigen Impulse, sind das Credo. Credo im Sinne des ersten Wortes im Apostolischen Glaubensbekenntnis, Credo in Deum.
17. Dez 22
Schon seit Jahren ist mir klar, dass mir in meinem Leben etwas fehlt. Materiell geht es mir gut, doch auf der spirituellen Ebene verspüre ich eine grauenhafte Leere. Umso begeisterter war ich, als mir mein Freund Christoph erzählte, dass es jetzt in Konolfingen einen indischen Guru gebe.
12. Dez 22
(Hier ihr Beitrag von letzter Woche.) 
10. Dez 22
Die nächste Station meiner Zukunftsreise (die erste führte mich ins Wendland) bringt mich ungefähr 600 Jahre in die Vergangenheit, und zwar nach Granada in Spanien, zur Alhambra.
07. Dez 22
Wenn wir die Erscheinungen der Welt erklären wollen, sprechen wir in der Regel von Ursachen und Wirkungen. Wenden wir dieses Denken auf das menschliche Leben an, sprechen wir in der Regel von Schicksal.