30. Nov 22
Der November ist definitiv nicht mein Monat. Er ist grau, neblig und nass. Die sonnigen Tage sind kurz und rar. Aber trotz all dem hat der November auch eine schöne und angenehme Seite.
21. Nov 22
Das Zitat von Simone Weil befindet sich auf dem Deckblatt der CHARTA für ein Europa der Menschen und Regionen. Erst jetzt, nach den Corona-Jahren, ist mir wieder die tiefe Bedeutung dieses Satzes bewusst geworden: Verwurzelung
16. Nov 22
Ich habe immer gedacht, ich sei altmodisch. Denn ich habe gern alte Häuser, und das beginnt schon beim Gartentor.
16. Nov 22
Wir kämpfen und schützen rund um die Uhr, «auf Teufel komm raus». Zumindest glauben wir dies und verleihen uns dabei die höchsten Auszeichnungen.
11. Nov 22
Die Hälfte des Werbegeldes wird zum Fenster hinausgeworfen, nur weiss man nicht welche Hälfte. Dies sagt eine Branchenweisheit aus der Werbung.
09. Nov 22
Alles hat seine Zeit: Fragen brauchen ihre Zeit, Antworten brauchen ihre Zeit. Entschleunigung war die erste Massnahme auf meinem Weg zum Bewusstwerden von Welt und Sein. Durch das Arbeiten in der Natur formte sich diese innere Haltung in mir.
08. Nov 22
Return to Dust hat es im Sommer nach wenigen Wochen auf den ersten Rang im chinesischen Kino geschafft. Eine Meisterleistung für einen einheimischen Low-Budget-Film.
07. Nov 22
Welche Bedeutung hatte die Coronapolitik auf die beschleunigte Kapitalakkumulation der grossen Konzerne und die Durchsetzung neuer Technologien bis in die persönlichsten Bereiche?
05. Nov 22
In Franz Kafkas berühmten Roman «Der Prozess» wird Josef K. verhaftet. Er kann sich nicht erklären, welches Verbrechen er begangen haben soll. Er erhält darüber auch keine Auskunft.
04. Nov 22
Zum ersten Mal begegnete ich ihr 1992 auf dem Umweltgipfel in Rio. Sie war eine dieser wortgewaltigen und selbstbewussten Frauen aus dem globalen Süden, die den Alternativgipfel so prägten: Es war meine erste Begegnung mit Ökofeminismus. Was für eine Kraft! 
04. Nov 22
Nichts prägt uns so sehr wie die Familie. Mit ihr verbinden wir Liebe, Unterstützung, Vertrauen – aber auch Schmerz, Enttäuschung und Anstrengung.
03. Nov 22
Soziale Ungleichheiten und der Drang, andere zu beherrschen, verursachen Kriege. Eine friedliche Welt verlangt soziale Gerechtigkeit. Aber das reicht nicht. Wir müssen auch persönlich damit aufhören, uns über andere zu erheben.
30. Okt 22
Im Jahre 2005 lud sein schamanisch-indianischer Lehrer Larson Medicine Horse vom Stamm der Crow Matthias zu einem heiligen Sonnentanz-Ritual in die USA ein. Ohne viel darüber zu wissen, sagte er zu – und verpflichtete sich, vier Sonnentänze in seinem Leben zu tanzen, was ihm zwis
28. Okt 22
Zeitpunkt: Bist du Buddhist geworden, weil du als Anti-Vietnam-Aktivist einen Burnout hattest oder weil du in Vietnam auf den Buddhismus gestossen bist?
27. Okt 22
Zeitpunkt: Was hat Sie zur neuen CD inspiriert?
26. Okt 22
Vom magischen Realismus bis zur essayistischen Dokumentation, von innerfamiliären Beziehungen bis zur tagesaktuellen Gesellschaftskritik, von Landschaftsaufnahmen bis zu Mega-Citys: Der Fokus der diesjährigen Winterthurer Kurzfilmtage bringt in acht Kurzfilmprogrammen sehr unterschiedliche Lebens
22. Okt 22
Meine Freundin ist Österreicherin. Dagegen ist an sich nichts einzuwendenden. Da kann sie auch nichts dafür, genau sowenig wie ich etwas dafür kann, dass ich Schweizer bin. Bei solchen Dingen muss man fair bleiben.
18. Okt 22
Zeitpunkt: «Das Leben ist sinnlos, wenn du nicht liebst» ist nicht nur der Titel deines neuen Buches, sondern auch dein Credo. Du bist Musiker und bezeichnest dich selbst als gläubigen Menschen. An was glaubst du?