09. Apr 22
Als der Ukrainekrieg vor etwa einem Monat ausbrach, beobachtete ich das Geschehen im Fernsehen. Nachrichtensprecher*innen und Interviewte waren geschockt über den «Krieg in Europa». Man war entsetzt über den Völkerrechtsbruch sowie darüber, dass diplomatische Beziehungen scheiterten.
28. Mär 22
In Belarus, Kasachstan und Russland sind Massenrepressionen ein Alltag, Freiheiten und Menschenrechte sind nicht geschützt. Wegen einer Teilnahme an friedlichen Demonstrationen wird man zum politischen Gefangenen. Diese werden in Gefängnissen gefoltert und getötet.
12. Feb 22
Das Weltbild meiner Eltern war geprägt von einem strengen Katholizismus in der Kindheit, exakten Naturwissenschaften und rationalem Leistungsdenken. Trotzdem waren und sind sie liebevolle Eltern. Ich hatte eine gute Kindheit.
11. Dez 21
Den ersten direkten Kontakt mit Menschrechten hatte ich während meiner Arbeit im Asylwesen. Ein junger Eritreer fragte mich: «Frau Laura. Es gibt doch Menschenrechte. Sie besagen, dass alle Menschen arbeiten und zur Schule gehen dürfen.
19. Sep 21
Es war zu Beginn des Lockdowns in der Schweiz, als ich begann, meine Masterarbeit in Friedenswissenschaft zu schreiben.