Nach 776 Tagen strikter Maskenpflicht kann man in Peru wieder frei atmen – zumindest auf der Strasse. Seit Beginn der Pandemie war es obligatorisch gewesen, überall ausser in den vier eigenen Wänden eine Maske zu tragen. In geschlossenen Räumen teilweise sogar zwei übereinander. Nun gibt es eine kleine Lockerung, die jedoch bei vielen auf Kritik stösst.

Seit dem 1. Mai ist es in Peru nicht mehr obligatorisch, auf offener Strasse eine Maske zu tragen. Das heisst: In geschlossenen Räumen wie Läden, öffentlichen Verkehrsmitteln, Kinos oder Fussballstadien gilt die Maskenpflicht weiterhin. In den meisten Supermärkten müssen sogar zwei Masken übereinander getragen werden.

16. Mai 2022 von Nicole Maron